Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tod bat in der Gemeinde zum letzten Tanz

WELLINGHOFEN Im nächsten Jahr werden wohl auch die großen Konzerthäuser Hugo Distler und dessen 100. Geburtstag ehren. Den 65. Todestag Allerheiligen haben alle übersehen - bis auf Ingomar Kury, der für die Aufführung des "Totentanz" in der Alten Kirche einen Projektchor gegründet hat.

von Von Julia Gaß

, 02.11.2007

Und die Zusammensetzung von dessen 17 jungen Stimmen ist ein Glücksfall und Ergebnis guter stimmbildnerischer Arbeit von Gesangssolistin Sabine Toliver, die auch Chormitglied ist. Der a cappella-Chor mit handverlesenen, sorgfältig von Kury ausgewählten Mitgliedern soll weiter bestehen bleiben - das Eliteensemble wird eine Bereicherung des Konzertlebens im Dortmunder Süden sein.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige