Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mordkommission ermittelt

Tote Frau in Nette gefunden - Neffe festgenommen

NETTE In einem Haus in Nette ist am Mittwoch eine 69-jährige Dortmunderin tot aufgefunden worden. Die Obduktion bestätigte, dass sie gewaltsam zu Tode kam. Ihr Neffe (40) wurde am Vormittag festgenommen. Er äußerte sich nicht weiter zur Tat. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Kapitalverbrechen aus.

/
Der Neffe der toten Frau wurde am Mittwoch festgenommen.

In diesem Haus wurde die tote Frau gefunden.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • In Nette wurde eine 69-jährige Frau tot aufgefunden
  • Ihr Neffe (40) wurde am Vormittag festgenommen
  • Die Staatsanwaltschaft geht von einem Kapitalverbrechen aus
  • Eine Mordkommission ermittelt

Tote Frau in Nette gefunden

Eindrücke vom Einsatzort.
In diesem Haus wurde die Frau tot aufgefunden.
Eindrücke vom Einsatzort.
Eindrücke vom Einsatzort.
Eindrücke vom Einsatzort.
Eindrücke vom Einsatzort.
Eindrücke vom Einsatzort.
Eindrücke vom Einsatzort.
Eindrücke vom Einsatzort.

Aktualisierung, Mittwoch, 17.34: Massive Gewalteinwirkung

Die Obduktion der 69-jährigen Frau bestätigte am Nachmittag, dass sie gewaltsam zu Tode kam. "Massive Gewalteinwirkungen gegen den Hals" nannte Staatsanwalt Henner Kruse als Todesursache. Der festgenommene Neffe äußerte sich gestern nicht weiter zu den Geschehnissen im Haus an der Fernstraße. Am Telefon hatte der 40-Jährige nur angegeben, man werde in dem Haus eine tote Frau finden. Weitere Angaben wolle er nicht machen. Heute soll entschieden werden, ob der Neffe dem Haftrichter vorgeführt wird.

Aktualisierung, Mittwoch, 15.18: Neffe ist 40 Jahre alt

Wie angekündigt haben Staatsanwaltschaft und Polizei eine gemeinsame Presseerklärung veröffentlicht. Demnach handelt es sich bei der toten Frau um eine 69-jährige Dortmunderin. Sie wurde am Vormittag tot in ihrer Wohnung in Nette aufgefunden. Da ein Fremdverschulden nicht auszuschließen sei - so heißt es in der Pressemitteilung -, wurde der 40-jährige Neffe der Verstorbenen, der ebenfalls in dem Haus wohnte, festgenommen. Der Neffe hat selbst die Polizei gerufen.

Die Ermittlungen hat eine Mordkommission der Polizei Dortmund aufgenommen. Die 69-Jährige wird noch heute obduziert.

Aktualisierung, Mittwoch, 14.55: Neffe ist 40 Jahre alt

Wie Staatsanwalt Henner Kruse auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 40-jährigen Mann. Er steht unter Tatverdacht. "Die Eindrücke vor Ort lassen den Schluss zu, dass es sich um ein Kapitalverbrechen handelt", sagte Henner Kruse. Ob der 40-Jährige schon eine Aussage gemacht hat, ließ der Staatsanwalt zunächst offen. Wie berichtet, soll der Leichnam der Frau noch im Laufe des Tages obduziert werden. Zudem hat die Staatsanwaltschaft Dortmund eine Presseerklärung angekündigt.

Aktualisierung, Mittwoch, 14.32 Uhr: Abgelegenes Haus

Das Haus steht an der Fernstraße in Nette. In unmittelbarer Nähe befindet sich nur das Nahverkehrsmuseum. Unsere Reporterin vor Ort sagt, dass es sich um eine sehr ruhige Gegend handele. Es befinden sich keine weiteren Häuser in der Nachbarschaft. Im Haus werden weiter Spuren gesichert. Von der Staatsanwaltschaft gibt es bislang keine weiteren Informationen.

Aktualisierung, Mittwoch, 13.27 Uhr: Neffe am Vormittag festgenommen

Nach unseren Informationen wurde der Neffe der toten Frau am Mittwochvormittag festgenommen. Er soll auch in dem Zweifamilienhaus gelebt haben. Bestätigt sind diese Informationen bislang nicht. Staatsanwalt Henner Kruse ist vor Ort, die Ermittler sichern im Haus spuren.

Im Laufe des Tages soll es weitere Informationen geben.

Erste Meldung, Mittwoch, 12.54 Uhr: Tote Frau gefunden

Wie Staatsanwalt Henner Kruse am Mittwochmittag auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte, wurde in einem Zweifamilienhaus in Nette eine tote Frau gefunden. Es soll sich um eine ältere Dame handeln. Die Hintergründe sind bislang völlig unklar. "Ob es sich um ein Verbrechen handelt, müssen jetzt die weiteren Ermittlungen zeigen", sagte Henner Kruse. Der Neffe der toten Frau sei festgenommen worden.

Aktuell ist die Spurensicherung vor Ort. Der Leichnam der Frau soll noch im Laufe des Tages obduziert werden. Weitere Angaben machte Staatsanwalt Henner Kruse zunächst nicht.

Wir berichten weiter. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bodelschwingher Straße

Betrunkener Autofahrer überschlägt sich mit Wagen

NETTE Ein 33-jähriger Dortmunder hat sich am Sonntagabend auf der Bodelschwingher Straße mit seinem Wagen überschlagen. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er verletzte sich zum Glück nur leicht. Weil er der Polizei von einem angeblichen Beifahrer erzählte, begann eine große Suchaktion.mehr...

500-Kilo-Blindgänger

Bombe in Niedernette gefunden - Entschärfung beendet

NETTE Und wieder sorgte heute eine alte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg für Aufregung in einem Dortmunder Stadtteil: In Niedernette ist ein 500-Kilo-Blindgänger gefunden worden. Sie war um 19.30 Uhr erfolgreich entschärft. Zuvor mussten 40 Anwohner ihre Wohnungen verlassen.mehr...

Auf dem Weg zur Bank

Diebe stehlen Frau Handtasche mit Tausenden Euro

NETTE Was einer Frau am Dienstagmorgen passiert ist, kann man wohl als den Prototyp von Pech bezeichnen: Nachdem sie aus dem Urlaub zurückgekommen war, wollte sie einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag sicherheitshalber zur Bank bringen. Doch auf dem Weg dorthin geriet sie in das Visier zweier Diebe.mehr...

Königshalt/Kammerstück

Motorradfahrer (55) bei Unfall schwer verletzt

OESTRICH/NETTE Ein 55-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem Unfall in Oestrich schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann an der Kreuzung Königshalt/Kammerstück mit dem Auto eines 56-Jährigen zusammengestoßen.mehr...

Unfall auf Mengeder Straße

Gestohlenes Motorrad landet in Feld - Fahrer flieht

NETTE Ein Unbekannter ist in der Nacht zu Mittwoch mit einem Motorrad in einem Feld im Süden von Nette gelandet. Nun fahndet die Polizei nach ihm. Denn nicht nur floh er vom Unfallort an der Mengeder Straße - das Motorrad war auch noch gestohlen.mehr...

Nach Unfall

Semih Ceviker will sich bei seinen Helfern bedanken

NETTE Die Reha von Semih Ceviker begonnen, und der 61-Jährige ist guter Dinge. Schon bald soll er wieder auf eigenen Füßen stehen. Auch die Schmerzen haben stark nachgelassen. Doch selbst zwei Wochen nach dem Motorradunfall, bei dem er sich das rechte Bein gebrochen hat, zeigt er sich zutiefst bewegt - von der Hilfe.mehr...