Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Turnasse auf dem Trampolin

ASSELN Im letzten Jahr hatte es als Tabellenzweiter in der Vorrundengruppe nicht für den Einzug ins Finale der Trampolin-Landesliga gereicht. Nun aber haben sie es geschafft: In der Gruppe Nord-West belegen die jungen Mädchen vom TV Asseln hinter der 1. Mannschaft der TG Münster, dem Favoriten in dieser Gruppe, einen hervorragenden 2. Platz in der Tabelle.

Turnasse auf dem Trampolin

<p>Fiebern schon dem Finale entgegen: die Asselner Turnerinnen. TV Asseln</p>

Nach drei großartigen Siegen - gegen die TG Münster II, den TSC Münster-Gievenbeck und den TV Mühlhausen-Ülzen - musste sich der TV Asseln nur der 1. Mannschaft der TG aus Münster geschlagen geben.

Die höheren geturnten Schwierigkeiten waren in einem spannend geführten Wettkampf ausschlaggebend für den Sieg der TG Münster I. Bei allen Wettkämpfen in dieser Vorrunde gaben sich die Trampolinturnerinnen vom TV Asseln keine Blöße und turnten alle ihre Übungen hochkonzentriert und diszipliniert durch.

Kleinere Ausrutscher wurden durch die Leistungen der Vereinskameradinnen kompensiert. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung ist Mandy Lauritsch etwas hervorzuheben, die durch die hohe Schwierigkeit bei ihren Übungen einen großen Teil zum Erfolg beitrug.

Nun galt es den Blick auf die beiden anderen Landesliga Gruppen - Nord-Ost und Süd - zu werfen, denn nur die Erstplatzierten und die beiden besten Zweitplatzierten der drei Gruppen nehmen am Finale teil. Im Vergleich der Tabellenzweiten musste die SU Witten-Annen (Gruppe Süd) dem TV Asseln und dem TSV Bösingfeld I (Gruppe Nord-Ost) den Vorrang überlassen.

Die jeweiligen Gruppenersten wie der SV Brackwede I (Nord-Ost), die TG Münster I (Nord-West) und der TuS Fellinghausen (Süd) komplettieren das Teilnehmerfeld des Landesligafinales an diesem Sonntag (2.12.) in Münster, wo der Westfälische Vereinsmeister ermittelt wird.

Die Asselner Mädchen Sina Schmidt, Nicole und Kristin Sasse, Jana und Anne-Katrin Reker, Laura Menze, Mandy Lauritsch und Pia Kolloch freuen sich riesig, dass ihre hervorragende sportliche Leistung in diesem Jahr durch diese Teilnahme belohnt wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Brennender Kranwagen auf der A45

Erheblicher Stau auf der A45 in Fahrtrichtung Frankfurt

Dortmund Auf der A45 in Fahrtrichtung Frankfurt gibt am Montagvormittag einen erheblichen Stau. Zwischen Anschlussstelle Dortmund-Süd und Westhofener Kreuz hat ein selbstfahrender Kran Feuer gefangen.mehr...

Verwirrter Mann verletzt Frau schwer

Nach Schlag ins Gesicht muss Zufallsopfer ins Krankenhaus

Dortmund Eine 69 Jahre alte Frau hielt sich am Samstagmittag an der Stadtbahn-Haltestelle Stadtgarten in der Dortmunder Innenstadt auf. Dort wurde sie das Zufallsopfer eines verwirrten Mannes. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.mehr...

Versuchte Vergewaltigung in der Nordstadt

27-Jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Dortmund In einem Hinterhof in der Dortmunder Nordstadt hat ein 27-Jähriger in der Nacht zu Sonntag versucht, eine 36-jährige Frau zu vergewaltigen. Doch die 36-Jährige schaffte es, zu fliehen.mehr...

So war's beim Kirschblüten-Fest im Rombergpark

Großer Andrang beim Frühlingsfest unter blühenden Bäumen

Dortmund Viele Besucher kamen am Sonntag zum 2. Kirschblüten-Fest im Botanischen Garten Rombergpark. Der Andrang war so groß, dass die Parkplätze schon am Vormittag dicht waren. Hier gibt‘s Fotos.mehr...

„Festi Ramazan“ in Dortmund auf der Kippe

Ärger um Veranstaltungsort vom Festival zum Ramadan

Dortmund Im Internet wird schon geworben für das „Festi Ramazan“, die laut Eigenwerbung „größte Ramadan-Veranstaltung in Europa“. Ob die aber wirklich vom 16. Mai bis 17. Juni zum sechsten Mal in Dortmund stattfindet, ist offen. Denn wieder einmal gibt es Ärger um den Veranstaltungsort.mehr...

Unwetterwarnung für Dortmund am Sonntagnachmittag

Gewitter und Starkregen sorgten für Feuerwehreinsätze

Dortmund Dem warmen Sommerwetter folgten am Sonntag in NRW teils schwere Gewitter mit Hagel und Starkregen. Der Deutsche Wetterdienst hatte für den Nachmittag für Dortmund eine Unwetterwarnung ausgegeben. Die Feuerwehr musste mehrfach ausrücken.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden