Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Überfall auf Zeitungsboten: Vier Jahre Haft

DORTMUND Drei Monate nach einem brutalen Überfall auf einen Zeitungsboten in der Nordstadt hat das Dortmunder Schöffengericht am Mittwoch einen 21-jährigen Mann zu vier Jahren Haft verurteilt.

Überfall auf Zeitungsboten: Vier Jahre Haft

Zeitungsverkäufer Torsten T. wurde am 8. Mai brutal überfallen.

Der Angeklagte hatte den Boten am 8. Mai zusammen mit mehreren jugendlichen Komplizen vom Motorroller gezogen. Anschließend wurde das 40-jährige Opfer brutal zusammengeschlagen und beraubt. Der Mann erlitt einen Jochbeinbruch, einen Nasenbeinbruch und zahlreiche Platzwunden. Außerdem wurden ihm mehrere Zähne ausgeschlagen.

Nur wenige Stunden nach der Tat hatte der 21-Jährige in der Nordstadt einen anderen Passanten überfallen, beraubt und ebenfalls verprügelt. Mit der Beute will er sich am Borsigplatz Kokain besorgt haben. Im Prozess entschuldigte er sich für die Taten. „Es ist einfach passiert, und es tut mir Leid“, sagte er.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

10. Jobmesse in Dortmund

Abitur, Ausbildung oder Studium? Schüler informierten sich

Dortmund Bei der 10. Jobmesse haben sich Hunderte junger Leute über die Chancen auf einen Ausbildungsplatz informiert. Viele haben genaue Vorstellungen, aber nicht jeder erfüllt alle Voraussetzungen.mehr...

Zwei Festnahmen

Polizei verfolgte Auto-Knacker in der Innenstadt

Dortmund In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.mehr...

Unfall mit zwei Schwerverletzten

Autofahrer sieht nichts und gerät in Gegenverkehr

Dortmund Auf der Straße Kleybredde in Dortmund ist es am Samstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gleich zwei Personen verletzten sich dabei schwer und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Einer der Fahrer war für den Unfall maßgeblich verantwortlich.mehr...

Ruinen im Rahmer Wald

Fundamente sind ein Rätsel für Hobby-Historiker

Huckarde Die Geschichte Huckardes ist dank aktiver Heimatforscher ziemlich gut dokumentiert. Doch es gibt eine Informationslücke. Im Rahmer Wald stehen Ruinen, deren Herkunft nicht bekannt ist.mehr...

Fußballverein mit eigenem Bier

Kemminghauser Kicker präsentieren ihr VfL-Pils

Kemminghausen Die Kicker des Fußballvereins VfL Kemminghausen lassen sich in Hagen ihr eigenes Bier brauen. Schon vor der offiziellen Präsentation des VfL-Pils‘ kommt Begeisterung auf.mehr...

Baumfällmaßnahmen der Stadt Dortmund

Kein Beifall, wenn die Kreissäge zum Einsatz kommt

Dortmund Die Kreissäge wird in diesem Jahr in Dortmunds Wäldern seltener zum Einsatz kommen als geplant. Friederike macht’s möglich. Für Forst- und Grünpflegearbeiten der Stadt gelten nämlich eigentlich klare Regeln. Trotzdem kommt es bei Baumfällmaßnahmen immer wieder zu Konflikten mit Bürgern und Naturschützern.mehr...