Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Umweltplus durch Pellets

BRACKEL Als erste städtische Immobilie wird die Reichshof-Grundschule jetzt mit Holzpellets beheizt. Dadurch wird der jährliche Kohlendioxid-Ausstoß um rund 30 000 Kilogramm reduziert.

von Von Uwe Brodersen

, 29.11.2007
Umweltplus durch Pellets

<p>Peter Miethner (l.) von der DEW21 gewährt einen Blick in das Feuer der Anlage.

"Ein wenig sehen die Pellets ja wie Meerschweinchen-Futter aus", schmunzelte Schulleiterin Birgitt Weinrich. "Doch wir freuen uns sehr, dass wir eine so moderne Heizanlage bekommen haben." Der Vorschlag kam vom Energiemanagement der städt. Immobilienwirtschaft.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige