Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Mann auf Münsterstraße mit Messer verletzt

Unbekannter schlägt und sticht auf 49-Jährigen ein

Dortmund Ein unbekannter Mann hat in der Nacht zu Dienstag auf der Münsterstraße auf einen 49-Jährigen eingeschlagen, eingetreten und mit einem Messer eingestochen. Anschließend flüchtete er. Die Polizei sucht Zeugen.

Zeugen meldeten der Polizei gegen 01.20 Uhr, dass ein Unbekannter einen 49-Jährigen auf der Münsterstraße mit einem Messer stach, schlug und gegen den Kopf trat.

Anschließend flüchtete der Schläger und verschwand in einem Hauseingang der Münsterstraße. Ein Streifenteam der Polizei fand den Verletzten auf der Straße liegend, im Bereich einer Querungshilfe an der Mallinckrodtstraße / Münsterstraße.

Der alkoholisierte 49-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Täter mit zwei Messern bewaffnet

Ein weiterer Zeuge verfolgte den Täter noch weiter auf der Münsterstraße, bis er in einem Hauseingang verschwand.

Laut Zeugenbeschreibung handelt es sich um einen 180 cm großen, 20 bis 25-jährigen Mann. Der Mann hatte eine dünne / schmale Statur und trug Bart. Er trug einen grauen Kapuzenpulli und eine dunkle Hose, sowie ein Basecap. Er soll mit einem kleineren und einem größerem Messer bewaffnet gewesen sein.

Die Polizei bittet nun weitere Zeugen, die Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Täters geben können, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 zu melden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lagerhalle in der Nordstadt ausgebrannt

Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz

Dortmund Großeinsatz für die Dortmunder Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag in der Nordstadt. An der Ravensberger Straße brannte eine Lagerhalle völlig aus. Für Aufregung sorgten mehrere Detonationen, die in weiten Teilen des Stadtgebiets zu hören waren.mehr...

Schwerer Unfall auf Dorstfelder Allee

Kleintransporter gerät in Gegenverkehr - und kollidiert mit LKW

DORSTFELD Ein Junge und ein Mann schwebten nach einem Unfall auf der Dorstfelder Allee vorübergehend in Lebensgefahr. Ihr Kleintransporter geriet am Freitagnachmittag in einer Kurve in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden LKW. Die Feuerwehr musste die beiden aus ihrem Wagen befreien.mehr...

Fastenbrechen in einer Nordstadt-Moschee

Nach 16 Stunden ohne Essen wird aufgetischt

Dortmund Dortmundern fällt bei Ramadan in der Regel das Festi Ramazan ein. Unter gläubigen Muslimen gilt das jedoch eher als Volksfest. Sie gehen zum abendlichen Fastenbrechen meist in ihre Moschee in der Nähe, zum Beispiel in die Eyüp Sultan Camii-Moschee in der Nordstadt.mehr...

Hofmärkte in der Nordstadt

Über 100 Stände zwischen Nordmarkt und Hoeschpark

Nordstadt Die Hofmärkte zwischen Nordmarkt und Hoeschpark locken am Samstag (16. 6.) ab 11 Uhr auch Nordstadt-Unerfahrene an. Und die Veranstalter freuen sich über das rasante Wachstum des außergewöhnlichen Trödels.mehr...

Zusammenprall mit Zivilwagen der Polizei

Fahrer wollte sich der Polizeikontrolle entziehen

Dortmund Ein 32-jähriger Dortmunder hat am Montagmittag auf der Flughafenstraße versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen ein Zivilauto der Polizei. Die Beamten mussten ins Krankenhaus.mehr...

rnYusuf Güclüs Aufstand im Kleingarten

Migrant gegen Ruhestörung durch türkische Hochzeiten

Dortmund Yusuf Güclü ist ein Mustermigrant. Türkischer Abstammung, aber in manchen Dingen deutscher als deutsch. Nicht nur als Kleingärtner. In seinem Garten wächst das Gemüse seit Jahren in geordneten Bahnen - und in seinem Bauch die Wut.mehr...