Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tunnel Wambel

Unfall auf der B236: Mercedes knallt gegen die Tunnelwand

WAMBEL Spektakulärer Unfall im Tunnel Wambel auf der B236: Ein 30-jähriger Autofahrer ist am Dienstagmorgen in das Heck eines Mercedes gekracht. Daraufhin schleuderte der Mercedes gegen die Tunnelwand. Der 30-Jährige gab Gas und flüchtete. Dabei hatte der Mann jedoch die Rechnung ohne einen aufmerksamen Zeugen gemacht.

Unfall auf der B236: Mercedes knallt gegen die Tunnelwand

Der Tunnel auf der B236 in Wambel.

Der Auffahrunfall spielte sich gegen 5 Uhr im Tunnel-Wambel auf der B236 in Richtung Schwerte ab. Der Fluchtversuch des 30-Jährigen nahm jedoch ein frühes Ende. 

Denn ein aufmerksamer Zeuge hatte den Unfall beobachtet. Bei dem Aufprall verlor der Fahrer des Mercedes, ein 45-Jähriger aus Lünen, die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte gegen die Tunnelwand. Nach Angabe der Polizei verfolgte der Zeuge zunächst den Unfallfahrer, verlor ihn aber schnell aus den Augen. Allerdings hatte sich der Zeuge das Kennzeichen des 30-jährigen Autofahrer gemerkt und es direkt an die Polizei gemeldet. 

Schwer verletzt

"Deshalb konnten wir den 30-Jährigen an der Schüruferstraße stoppen", sagte eine Polizeisprecherin auf Anfrage. Eine Alkoholkontrolle habe ein "deutliches Ergebnis" ergeben. Der Mann sei mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. 

Der 45-jährige Lüner kam mit leichten Verletzungen davon. Er kam aber zur ambulanten Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Mercedes beträgt laut Polizei rund 5000 Euro. Die Ermittlungen gegen den 30-jährigen Unfallfahrer dauern an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Polizei sucht LKW-Fahrer

B1: Sattelzug rammt Auto - Wagen überschlägt sich

DORTMUND Die Polizei Dortmund sucht nach einem LKW-Fahrer, der am Montag das Auto einer 18-jährigen Autofahrerin gerammt hat. Die junge Frau wurde bei dem Zusammenprall auf der B1 verletzt. Ihr Auto war gegen eine Mauer geprallt und hatte sich mehrfach überschlagen. Der LKW-Fahrer fuhr aber einfach weiter.mehr...

Sperrung aufgehoben

Fliegerbombe legte B236 und Bahnstrecke lahm

WAMBEL Wieder sorgte eine Weltkriegsbombe für Aufregung in Dortmund: In Wambel ist am Montag eine 250-Kilo-Bombe gefunden worden. Sie wurde noch am Montagabend erfolgreich entschärft. Zwar waren keine Anwohner betroffen, doch hatte die Entschärfung Auswirkungen auf den Verkehr: Die ICE-Strecke nach Hamm und die B236 waren zwischenzeitlich gesperrt.mehr...

Nach Öffentlichkeitsfahndung

Vermisster Wambeler nach zwei Tagen wieder aufgetaucht

WAMBEL Zwei Tage lang war ein 53 Jahre alter Wambeler verschwunden - nach gut drei Stunden Öffentlichkeitsfahndung ist er wieder aufgetaucht. Hinweise aus der Bevölkerung führten die Polizei zu ihm. Er ist nun in Behandlung.mehr...

Bundesstraße 236

Rauch im Tunnel führt zu Staus - Autofahrer versuchten zu wenden

WAMBEL/BERGHOFEN Plötzlich waren die Schotten dicht: Wegen eines defekten Fahrzeugs im Tunnel Wambel war die Bundesstraße 236 zeitweise in beiden Richtungen gesperrt. Jetzt ist der Tunnel wieder frei, der Stau aufgelöst. Für vier Fahrer wird er aber ein Nachspiel haben.mehr...

Strafanzeige wegen Tierquälerei

Schildkröte gelocht, angebunden und in den Urlaub gefahren

Wambel Die Helfer der Tierschutzorganisation Arche 90 haben schon viel erlebt. Doch das, was sie am Samstag sehen mussten, war auch für sie ein Novum. Sie konnten kaum glauben, was ein Besitzer seiner Wasserschildkröte angetan hatte. Wenn er aus dem Urlaub kommt, wartet auf ihn eine Strafanzeige.mehr...

Bundesstraße 236

Internistischer Notfall führt zu Unfall - eine Person stirbt

WAMBEL/BERGHOFEN Auf der Bundesstraße 236 hat es am Sonntagmittag einen Verkehrsunfall gegeben. Der sorgte für eine Verkehrsstörung. Derzeit ist der Hauptfahrstreifen wieder frei.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden