Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Seit Juli

Unheimliche Einbruchsserie in der Gartenstadt

DORTMUND Zwei maskierte Männer stehen spätabends in einem Jugendzimmer in der Gartenstadt. Das ist der Auftakt einer unheimlichen Einbruchserie in der südlichen Gartenstadt. Seit Juli folgt dort ein Einbruch auf den anderen.

Unheimliche Einbruchsserie in der Gartenstadt

Die Schimmelstraße war bereits im September Ziel von Einbrechern.

„Wir fühlen uns hier nicht mehr sicher“, sagt Klaus Prahl (Name von der Redaktion geändert), in dessen Haus die maskierten Männer eingebrochen sind. Seinen Namen möchte er – wie die übrigen betroffenen Nachbarn – lieber nicht veröffentlichen. Zu groß ist die Angst davor, erneut Opfer eines Einbruchs zu werden. 

Die Familie hat das Haus mittlerweile aufgerüstet: Ein Gitter sichert die im Sommer aufgebrochene Terrassentür, die Fensterscheiben sind schlagsicher, vier Kameras wachen über das Haus. Seit dem unheimlichen Vorfall im Sommer kommt es in der Gartenstadt regelmäßig zu Einbrüchen.

DORTMUND Viermal brachen Unbekannte in der Nacht zu Freitag in Häuser und Wohnungen in der nördlichen Gartenstadt ein. Jedes Mal waren die Bewohner Zuhause. Besonders leise können die Einbrecher jedoch nicht gewesen sein, da sie bei fast jeder Tat bemerkt wurden.mehr...

Dreimal in den letzten Wochen versuchten Unbekannte, in ein Wohnhaus an der Stangefolstraße einzubrechen, in dem die Prahls eine Wohnung vermieten. Einem Porsche wurden dort alle Räder gestohlen. Vor ein paar Tagen wurde eine Familie mit zwei Kindern Opfer eines Einbruchs an der Castellestraße. Am Grabbeplatz kam es innerhalb von drei Wochen zu zwei Einbruchsversuchen.

Von einer Einbruchserie will Oliver Peiler, Pressesprecher des Dortmunder Polizeipräsidiums, nicht sprechen. Nur so viel: „Die Zahl der Einbrüche steigt zurzeit in ganz Dortmund an.“ In diesem Jahr habe es im Stadtgebiet täglich Einbrüche gegeben. Die Zahl von 2464 Einbrüchen im Jahr 2013 in Dortmund werde dieses Jahr wohl überschritten.

Mit Aktionen


Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nördliche Gartenstadt

Hotelpläne an der B1 nehmen Formen an

DORTMUND In der Stadt gibt es derzeit viele Hotelpläne. Auch in der nördlichen Gartenstadt soll ein Hotel entstehen. Letzte Hürden für das Projekt ganz nahe der Bundesstraße 1 sollen jetzt beseitigt werden.mehr...

Leerstehendes Siemens-Gebäude

Feuerwehr rettet Jugendliche vom Dach eines brennenden Hauses

DORTMUND Die Rettung kam per Drehleiter: Die Feuerwehr hat am Montagabend vier Jugendliche vom Dach eines brennenden Hauses geholt. Das Feuer war im Keller des leerstehenden ehemaligen Siemens-Gebäudes an der B1 ausgebrochen. Jetzt ermittelt die Polizei.mehr...

Gesamtschule Gartenstadt

Unbekannte greifen Schüler mit Metallgegenstand an

DORTMUND An der Gesamtschule Gartenstadt gab es am Freitag einen größeren Polizeieinsatz: Nach Angaben der Polizei wurde ein Schüler mit einem Metallgegenstand verletzt. Die Polizei konnte die Identität der Angreifer ermitteln. Auslöser war offenbar ein Streit.mehr...

Baumfällungen und B1-Zufahrt

Streit um Hotelneubau in der Gartenstadt

DORTMUND In der Gartenstadt planen türkischen Investoren einen Hotelneubau in unmittelbarer Nähe zum Westfalendamm. Zwei Punkte führen dabei sowohl bei Anwohnern, als auch in der Politik zu Diskussionen: die Fällung von Bäumen und eine geplante B1-Zufahrt. Wir haben die Streitpunkte und Positionen zusammengefasst.mehr...

Investorengemeinschaft

Neues Hotel in der Gartenstadt geplant

DORTMUND Die Hotelinvestoren geben sich in Dortmund die Klinke in die Hand: Neben den bereits bekannten Um- und Neubauvorhaben möchte eine Investorengemeinschaft jetzt auch in der Gartenstadt Geld für einen Hotelbau ausgeben. Wir zeigen, was geplant ist.mehr...

Westfalendamm

Unbekannter attackiert 26-jährigen Iraker

DORTMUND Ein 26-jähriger Iraker ist am Montagabend von einem Unbekannten am Westfalendamm angegriffen worden. Die Polizei schließt einen fremdenfeindlichen Hintergrund nicht aus, der Staatsschutz ermittelt.mehr...