Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verschwinden Pavillons am BBG?

KIRCHLINDE SPD und Bündnis-Grüne im Rat wollen schnell Planungen auf den Weg bringen, um die Unterrichtssituation am Bert-Brecht-Gymnasium (BBG) zu entschärfen.

SPD und Grüne wollen die Pavillons ersetzen und das BBG und das ebenfalls mit Pavillons ausgestattete Max-Planck-Gymnasium bei Bedarf erweitern. Einen entsprechenden gemeinsamen Antrag wollen sie laut einer Pressemitteilung für die Haushaltsberatungen stellen.

Dir Raumkapazitäten reichten zwar grundsätzlich aus, gestiegene Schülerzahlen aufzufangen. "Durch die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur von 13 auf zwölf Jahre werden aber Gymnasien zwangsläufig zu Einrichtungen mit Ganztagsbetrieb und das hat Auswirkungen auf den Raumbedarf", sagt Schulausschussvorsitzender Hermann Diekneite (SPD). "Die Schulgebäude stoßen damit an ihre Kapazitätsgrenzen. Obwohl das Schulzentrum Bert-Brecht fertig saniert ist und eigentlich alles in Ordnung sein müsste, müssen wir nun auf diese vom Land vorgegebenen neuen Rahmenbedingungen reagieren und Ersatz für die vorhandenen Pavillons schaffen."

Die Verwaltung solle die Planungen für die räumliche Erweiterung des Bert-Brecht-Gymnasiums forcieren, ergänzt Mario Krüger (Bündnis 90 / Die Grünen).

Laut Schulstatistik seien nennenswerte Schülerrückgänge und damit eine Entlastung auch der räumlichen Situation an den Schulen erst ab 2013 / 2014 zu erwarten. Diekneite und Krüger: "Solange ist aber eine weitere Nutzung der Pavillons nicht mehr zumutbar. Da muss nun schneller was passieren."

Wie berichtet, kritisieren BBG-Schüler und -Lehrer "unhaltbare Unterrichtszustände" für die Oberstufe in den BBG-Pavillons.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bert-Brecht-Gymnasium

Das sagt die neue Schulleiterin Sabine Schmidt-Strehlau

KIRCHLINDE Für Lehrerin Sabine Schmidt-Strehlau beginnt am Mittwoch ein neues Kapitel am Bert-Brecht-Gymnasium. 21 Jahre unterrichtet sie hier zwar schon, am Mittwoch aber stellt sie sich Kollegen und Schülern offiziell als neue Schulleiterin vor. Wir haben sie in ihrem neuen Büro getroffen.mehr...

Zollernstraße

Unfall auf Krankenhaus-Parkplatz - Frau eingeklemmt

KIRCHLINDE Schwerer Unfall auf dem Krankenhaus-Parkplatz in Kirchlinde: Eine ältere Frau ist am Montagmittag zwischen einem Auto und einer Treppe eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite die Frau, sie wurde in eine Spezialklinik gebracht.mehr...

Gerd Wendzinski zieht sich zurück

Voller Einsatz für das Ehrenamt

NETTE Offiziell im Ruhestand ist Gerd Wendzinski schon seit einigen Jahren. Doch bis vor wenigen Tagen war der 82-Jährige auch noch im Verein engagiert. Jetzt hat er sein letztes von einst vielen Ehrenämtern abgegeben.mehr...

Zollernstraße

Mit Wohnpark wird Schandfleck zu einem Glanzstück

Kirchlinde Der „Schandfleck von Kirchlinde“? Da musste kein Bewohner des Ortsteils lange überlegen. Der Schandfleck von Kirchlinde war die Aldi-Ruine an der Zollernstraße. Das ist Vergangenheit. Die Zukunft dieses Grundstücks könnte man „das Glanzstück von Kirchlinde“ nennen. Es entsteht ein Wohnpark für Senioren.mehr...

Mengeder Straße

Marode Häuser weichen Neubau mit 20 Eigentumswohnungen

Mengede Jahre lang standen die Häuser Mengeder Straße 688 bis 694 leer und verrotteten. Im Mai kaufte ein Investor die Immobilien. Seit Donnerstagnachmittag ist klar: Das Haus mit der Nummer 688 bleibt stehen. Die drei anderen Immobilien sind nicht mehr zu retten. Sie werden abgerissen. An ihrer Stelle soll ein Neubau mit barrierefreien Eigentumswohnungen entstehen - Tiefgarage eingeschlossen.mehr...

Vermisste Seniorin

79-jährige wieder aufgetaucht

KIRCHLINDE Die 79-jährige Frau, die als vermisst galt, ist mittlerweile wieder aufgetaucht. Sie befindet sich in einem Krankenhaus.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden