Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ordnungsamts-Mitarbeiter kontrollierten

Vinckeplatz: Keine Giftköder gefunden

DORTMUND Entwarnung am Vinckeplatz: Die Stadt kann Sorgen, dass dort Giftköder ausgelegt seien, die Hunde oder Kinder gefährden könnten, nicht bestätigen. Das haben jetzt erneute Kontrollen ergeben.

/
Der Vinckeplatz im Herzen des Kreuzviertels. Hier vergifteten sich schon häufig Hunde.

Beagle Bailey hat einen Giftköder gefressen. Inzwischen geht es der Hündin wieder gut.

Aktualisierung, 13. Februar, 17.28 Uhr:

Nach Hinweisen der Polizei hatten Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Platz kontrolliert. Sie konnten dort allerdings keine Giftköder finden, erklärte Stadtsprecher Michael Meinders auf Nachfrage unserer Redaktion. Das gilt insbesondere für den Kinderspielplatz in der Nordwestecke der Grünanlage.

Erste Meldung, 10. Februar, 18.39 Uhr:

Im Herzen des Kreuzviertels bedroht Gift die Gesundheit von Hunden. Die Beagle-Dame Bailey bekam nach dem Gassigehen über den Vinckeplatz blutigen Durchfall und litt eine Woche Qualen - einer von vielen Fällen, so ein Tierarzt. Es gibt zwei Möglichkeiten, woran die Hunde sich vergiftet haben könnten.

Bailey erwischte es am 29. Januar. Die vierjährige Beagle-Hündin von Luiza und Ludwig Teckhaus hatte mit ihren Besitzern den Vinckeplatz zwischen Kreuzstraße und Vinckestraße überquert. Nachmittags hatte sie schweren Durchfall mit Blut.

Beim Tierarzt wurde man bei der Adresse hellhörig. Am Vinckeplatz habe es schon viele Fälle von Vergiftung gegeben, hieß es. Familie Teckhaus hängte Warnzettel aus, „die immer sofort wieder weg waren“, so Luiza Teckhaus.

Suche nach dem Ursprung des Gifts

Ihr Mann rief alle infrage kommenden Ämter und die Fachhochschule an, ob sie vielleicht Giftköder ausgelegt hätten. Alle verneinten. Zwei Möglichkeiten bleiben:

  • Der Vinckeplatz im Kreuzviertel soll schöner werden, unter anderem mit neuen Bänken und besserer Beleuchtung. Doch manche Anwohner fürchten, dass er zum teuren Hundeklo wird. Unter den Kritikern gibt es möglicherweise auch Hundehasser, die mit Giftködern das Problem aus der Welt schaffen wollen.
  • Es gibt aber auch eine andere Möglichkeit: Ratten holten auch schon mal ausgelegtes Gift aus der Kanalisation wieder hoch, erklärte eine Tierärztin.

Hund hat sich erholt

Bailey geht es nach einer qualvollen Woche wieder gut. Doch Hundehalter am Vinckeplatz sollten auf ihre Vierbeiner aufpassen.

OESTRICH „Giftköder zur Hundeabwehr ausgelegt!“ - dieser Satz steht auf einem Schild in einem Vorgarten in Oestrich. Zur Beruhigung: Dort liegt nicht wirklich Gift. Aber ist eine solche Abschreckung erlaubt? Und was hilft wirklich, damit der Vorgarten nicht zum Hundeklo wird?mehr...

/
Der Vinckeplatz im Herzen des Kreuzviertels. Hier vergifteten sich schon häufig Hunde.

Beagle Bailey hat einen Giftköder gefressen. Inzwischen geht es der Hündin wieder gut.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Polizei veröffentlicht Bild

Räuber überfielen Junggesellenabschied in Nordstadt

DORTMUND Ein Junggesellenabschied von sieben Männern aus Werne und Gießen ist Anfang Oktober in der Nordstadt böse geendet. Zwei Männer traten die Tür ihrer Unterkunft an der Stahlwerkstraße ein, bedrohten die Gruppe mit einer Schusswaffe und raubten sie aus. Jetzt hat die Polizei ein Bild der beiden Verdächtigen veröffentlicht.mehr...