Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Vor Bombenentschärfung: Bewohner verlassen Evakuierungszone

Sonntag 30. November 2014 - 17.000 Menschen mussten am Sonntagmorgen Hörde wegen der Bombenentschärfung verlassen. Wir waren vor Ort dabei.

/
In der Sperrzone herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
In der Sperrzone herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Die Abfahrten der B54 wurden bereits um kurz nach 8 Uhr gesperrt.
Die Abfahrten der B54 wurden bereits um kurz nach 8 Uhr gesperrt.

Foto: Dieter Menne

Die Abfahrten der B54 wurden bereits um kurz nach 8 Uhr gesperrt.
Die Abfahrten der B54 wurden bereits um kurz nach 8 Uhr gesperrt.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Die Entschärfer schauen sich schon mal die Bombe auf dem Wilo-Gelände an. Auf dem Gelände wurde nun eine zweite Bombe gefunden.
Die Entschärfer schauen sich schon mal die Bombe auf dem Wilo-Gelände an. Auf dem Gelände wurde nun eine zweite Bombe gefunden.

Foto: Dieter Menne

Die Entschärfer schauen sich schon mal die Bombe auf dem Wilo-Gelände an.
Die Entschärfer schauen sich schon mal die Bombe auf dem Wilo-Gelände an.

Foto: Dieter Menne

Am Clarenberg gab es bei der Abreise Staus.
Am Clarenberg gab es bei der Abreise Staus.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.

Foto: Dieter Menne

In der Sperrzone herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Die Abfahrten der B54 wurden bereits um kurz nach 8 Uhr gesperrt.
Die Abfahrten der B54 wurden bereits um kurz nach 8 Uhr gesperrt.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Die Entschärfer schauen sich schon mal die Bombe auf dem Wilo-Gelände an. Auf dem Gelände wurde nun eine zweite Bombe gefunden.
Die Entschärfer schauen sich schon mal die Bombe auf dem Wilo-Gelände an.
Am Clarenberg gab es bei der Abreise Staus.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.
Im Sperrbezirk herrschte in der Stunde vor dem Ende der Frist reges Treiben.