Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Falsches Sicherheitsgefühl

Waffe im Hosenbund - Polizei überwältigt 19-Jährigen

DORTMUND Mit einer Gaswaffe im Hosenbund hat ein 19-Jähriger am Sonntag eine Pizzeria in der City betreten - nach eigenen Angaben "zu seiner Sicherheit". Doch dann bescherte sie ihm vor allem Ärger: Zeugen glaubten an eine richtige Schusswaffe, alarmierten die Polizei - und die ging erst mal vom Schlimmsten aus.

/
Wegen seiner täuschend echt aussehenden Gaswaffe haben Polizisten einen 19-Jährigen auf der Brückstraße überwältigt.

Diese Gaswaffe hielten Zeugen für eine richtige Schusswaffe - und alarmierten die Polizei.

In einer Pizzeria an der Brückstraße tauchte nach Zeugenangaben am frühen Sonntagmorgen gegen 2.45 Uhr ein Mann mit einer Waffe im Hosenbund auf. Ein Zeuge rief daraufhin die Polizei. "Die Beamten mussten in diesem Moment mit einer echten Schusswaffe rechnen, etwaige Absichten des Unbekannten waren zunächst nicht bekannt", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Überwältigt und fixiert

Polizisten in Zivilkleidung betraten als Erste die Pizzeria. Doch auch Polizeibeamte können Gaswaffen nicht immer sofort von echten Schusswaffen unterscheiden. Sie entschieden sich für den Zugriff: Während sie den 19-Jährigen überwältigten und fixierten, sicherten uniformierte Einsatzkräfte den Raum ab. Der Bremer wehrte sich heftig und beleidigte die Polizisten, so die Pressestelle. Dann nahmen sie ihm die Waffe ab - und stellten fest, dass es sich um eine Gaswaffe handelte.

"Zur Sicherheit"

Er brauche die Waffe zu seiner Sicherheit, erklärte der 19-Jährige nach Angaben der Polizei. Doch für eine Gaswaffe benötigt man einen kleinen Waffenschein' tag='. Den besaß der Bremer nicht. Deshalb ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen ihn - und zusätzlich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

DORTMUND Zuerst sahen die Polizisten nur etwas "blitzen", das eine Gruppe von Menschen am Hauptbahnhof offenbar erheblich beeindruckte. Neugierig geworden kontrollierten die Beamten den 24-jährigen Besitzers des mysteriösen Gegenstands. Und fanden eine Waffe - eine, die auch die Polizisten staunen ließ.mehr...

DORTMUND Ein Betrunkener hat am Freitagabend im Dortmunder Hauptbahnhof randaliert und dabei einen Mann verletzt. Der Grund für sein Ausrasten: ein Hausverbot in einem Schnellrestaurant des Bahnhofs. Seine Waffe: ein Holzstab.mehr...

/
Wegen seiner täuschend echt aussehenden Gaswaffe haben Polizisten einen 19-Jährigen auf der Brückstraße überwältigt.

Diese Gaswaffe hielten Zeugen für eine richtige Schusswaffe - und alarmierten die Polizei.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Dienstagmittag in der Nordstadt

Polizisten schlichten Streit und nehmen drei Männer fest

DORTMUND Zuerst führten zwei Polizisten am Dienstagmittag in der Nordstadt nur ein Bürgergespräch. Dann kamen zwei Männer hinzu, die sich beleidigten und eine Auseinandersetzung begannen. Die Polizisten trennten die Streithähne und nahmen sie letztlich fest. Da meinte auch ein 18-Jähriger, sich noch einmischen zu müssen.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...