Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

32-Jähriger im Krankenhaus - Brackeler Hellweg war gesperrt

Motorradfahrer bei Unfall in Brackel verletzt

Ein 32-jähriger Kradfahrer ist am Montagnachmittag auf dem Brackeler Hellweg verunglückt. Für die Unfallaufnahme musste der Hellweg in Richtung Innenstadt gesperrt werden. Die Polizei hat erste Erkenntnisse über den Unfallhergang.

Brackel

04.06.2018
32-Jähriger im Krankenhaus - Brackeler Hellweg war gesperrt

Mitten auf der Kreuzung Brackeler Hellweg/Oberdorfstraße verunglückte ein Kradfahrer. © Oliver Schaper

Update 11.45 Uhr: Eine weitere Nachfrage bei der Polizei zur genauen Unfallursache hat nur bedingt Klarheit verschafft. Auch wenn es merkwürdig klingen mag: Im Polizeibericht ist der Motorradfahrer als Unfallverursacher eingetragen, obwohl der Autofahrer links abgebogen war.

Der genaue Unfallhergang ist aber noch nicht geklärt - hier muss die Polizei weiter ermitteln. Auch der Grund für das Bremsmanöver des Motorradfahrers, wodurch der 32-Jährige gegen das Auto geprallt war, steht noch nicht fest.


Update 20.50 Uhr:
Wie die Polizei am Montagabend auf Anfrage mitteilte, handelt es sich bei dem Motorradfahrer um einen 32-jährigen Dortmunder. Laut Unfallbericht war er gegen 16.45 Uhr auf dem Brackeler Hellweg in Richtung Wickede unterwegs.

Auto wollte links abbiegen

Ein VW fuhr zeitgleich in Richtung Innenstadt. Der 38-jährige Autofahrer aus Dortmund wollte nach links in die Oberdorfstraße einbiegen. Bei diesem Manöver musste der entgegenkommende Kradfahrer auf der Kreuzung abbremsen. Dabei verlor er die Kontrolle, prallte auf die Motorhaube des VW und stürzte dann zu Boden. Mit schweren Verletzungen kam er in ein Krankenhaus.

Den genauen Unfallhergang muss die Polizei in weiteren Ermittlungen klären. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei trägt der Motorradfahrer die Schuld an dem Unfall.

Ursprungsmeldung: Nach ersten Informationen unseres Reporters vor Ort soll der Kradfahrer gegen 16.45 beim Linksabbiegen von der Oberdorfstraße auf den Hellweg in Richtung Innenstadt einen PKW übersehen haben.

Bei Ausweichmanöver gestürzt

Er schaffte es wohl, dem Autofahrer auszuweichen, stürzte dabei aber mitten auf der Kreuzung. Ob und wie schwer sich der Kradfahrer verletzte, dazu machte die Polizei bisher noch keine Angaben.

Verkehr wurde umgeleitet

Die Polizei führt den Verkehr ab der Leni-Rommel-Straße um die Unfallstelle in Brackel herum. Auch die Stadtbahn war betroffen. Es kam zu Verspätungen.

Anzeige