Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Weiter aktiv gegen B1-Verkehr

DORTMUND Mit einer Zwangsgeld-Forderung von am Ende bis zu 500.000 Euro will die B1-Initiative den Druck auf Rat und Verwaltung erhöhen, ein Fahrverbot für den LKW-Transitverkehr auf der B1 zu erlassen.

von Von Heike Thelen

, 17.10.2007
Weiter aktiv gegen B1-Verkehr

Dem LKW-Verkehr auf der B1 haben die Anwohner aus der Gartenstadt den Kampf angesagt.

Weit über 100 Anwohner und Interessierte diskutierten Dienstagabend auf Einladung der Lärm- und Abgasschutzgemeinschaft zum Thema „An der B1 leben, früher sterben? Macht die Stadt uns krank?“ Städtische Vertreter nahmen trotz mehrfacher Einladung nicht daran teil.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige