Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

22. Micro-Festival

Weltmusik und Straßentheater beleben den Friedensplatz

DORTMUND Straßentheater, Comedy, Artistik und Weltmusik-Konzerte: Das 22. Micro-Festival bringt internationales Flair auf den Friedensplatz. 15 Ensembles aus acht Nationen treten an drei Tagen im August auf - und das bei freiem Eintritt. Wir stellen die Künstler vor.

Weltmusik und Straßentheater beleben den Friedensplatz

Die Artisten Doble Mandoble aus Spanien brauchen nur sich, eine rote Kiste und fünf Klappleitern. Absurdes Zirkustheater mit Tanz, schräger Akrobatik und witziger Jonglage. Freitag, 18.30 Uhr und 20.30 Uhr, Platz

Das 22. Micro-Festival läuft vom 7. bis 9. August (Freitag bis Sonntag) auf dem Friedensplatz. Beginn ist am Freitag um 17 Uhr, am Samstag und Sonntag um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für die passende Atmosphäre gibt es internationale kulinarische Angebote. 

Japanische Trommeln, irische Folksongs und südafrikanische Rhythmen - das Programm führt einmal um die Welt. Neben den Größen der Weltmusik will der Veranstalter auch den "Adel des Straßentheaters" mit Artistik-Stunts, Tanz und Comedy-Einlagen präsentieren. Wir stellen die Künstler in unserer Fotostrecke vor.

Das sind die Künstler beim Micro-Festival

Traditionelle jiddische Musik transportiert das Trio Draj in die Jetztzeit. Samstag, 18 Uhr, Große Bühne
Zaitsa vereint ukrainische und russische Folklore mit Balkan-Pop, Jazz und Rock-Crossover. Sängerin und Violinistin Olga Zaitseva stammt aus der Ukraine. Samstag, 18 Uhr, Große Bühne
Sina Nossa bringen die Leidenschaft und Melancholie des Fado mit dem Rhythmus von Pop, Klasssik und Jazz zusammen. Die Wurzeln der Musiker liegen in Portugal, Brasilien und Deutschland. Sonntag, 18 Uhr, Große Bühne
Nomfusi aus Südafrika entfacht ein musikalisches Feuerwerk: Mama Afrika trifft auf das Feuer von Motown und Soul. Sonntag, 20 Uhr, Große Bühne
Loco Brusca aus Spanien zeigt Körpertheater und mutiert dabei vom geschäftigen Businessman zum instinktgesteuerten Primaten. Samstag, 17 Uhr, Platz
La Chiva Gantiva stehen für einen explosiven Mix aus Latin-Sounds, Afro-Beat, Jazz, Funk und Rock. Die Kultband aus Brüssel hat kubanische Wurzeln. Samstag, 20 Uhr, Große Bühne
Goitse versprühen mit ihrer Interpretation des Irish Folk eine
mitreißende irländische Lebensfreude. Freitag, 21 Uhr, Große Bühne
Atemraubende Rhythmen, mystische Didgeridoo-Klänge, perfekt choreografierte Trommelgewitter: Bekannt vom Soundtrack zu „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolution“ entfacht Gooco aus Japan auf rund 40 Taiko-Trommeln ein mitreißendes, ekstatisches Rhythmusfeuerwerk. Freitag, 18.30 Uhr, Große Bühne
Die Artisten Doble Mandoble aus Spanien brauchen nur sich, eine rote Kiste und fünf Klappleitern. Absurdes Zirkustheater mit Tanz, schräger Akrobatik und witziger Jonglage. Freitag, 18.30 Uhr und 20.30 Uhr, Platz
Mit der Mukketier-Bande hält der musikalische Bauernhof Einzug in das Festival. Das Schwein rockt mit der Katze, der Hund trommelt Samba und die Kuh tanzt Polka. Für Kinder ab vier Jahren. Sonntag, 16 Uhr, Große Bühne
Danube´s Banks sind sechs junge Hamburger „Gadje“-Musiker, die klassische Kompositionen eines Django Reinhardt und anderer Interpreten des „Jazz Manouche“ mit Klezmer, Swing oder Musette-Walzern verbinden. Freitag, 17 Uhr, Große Bühne
Compagnie DaaD wollen das skurrile Haus ihrer toten Großmutter verkaufen. Zwischen „Psycho“ und Gruselkabinett vertreiben sich die Schwestern das Warten mit illustren Spielen – und mit dem Publikum. Die Compagnie stammt aus Holland. Freitag, 19.30 Uhr, Platz
Die Liebe als Hochseilakt zeigen Circo Pitanga aus der Schweiz. In der Produktion „Summer Dreams“ sorgen sie in luftiger Höhe für magische Momente. Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 17 Uhr, Platz
Die spanische Tanzkompanie Cia Mar Goméz entspinnt rund um ein Gewächshaus das Spiel um Leidenschaft, Sex und Begierde - und erzählt dabei die Geschichte eines schüchternen Floristen, angezogen von einer höchst charismatischen Dame. Sonntag, 19 Uhr, Platz
Mit F.A.U.S.T. III stellt die Theatergruppe Antagon aus Deutschland die aktuelle Gretchenfrage: Geld oder Menschlichkeit, Profit oder Glück? Samstag, 22 Uhr, Platz

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Polizei veröffentlicht Bild

Räuber überfielen Junggesellenabschied in Nordstadt

DORTMUND Ein Junggesellenabschied von sieben Männern aus Werne und Gießen ist Anfang Oktober in der Nordstadt böse geendet. Zwei Männer traten die Tür ihrer Unterkunft an der Stahlwerkstraße ein, bedrohten die Gruppe mit einer Schusswaffe und raubten sie aus. Jetzt hat die Polizei ein Bild der beiden Verdächtigen veröffentlicht.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden