Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Weniger Fördergeld

13.11.2007

Das Land will die Förderkulisse für den Städtebau zu Lasten der Städte ändern und zudem nur noch Bundes- oder EU-Geld kofinanzieren. Das wiederum gehe mit einer Verringerung der Regelfördersätze auch für Dortmund einher, kritisiert Stadtdirektor Ullrich Sierau. Würden - rein theoretisch - alle Förderanträge der Stadt für 2008 berücksichtigt, bekäme sie 300 000 weniger als nach bisheriger Fördersystematik, hat Sierau errechnet. So müsste Dortmund beim Stadtumbau Derne 12 000 zu den 125 000 Investitionsvolumen zuschießen. Das Land entschulde sich wieder einmal auf Kosten der Stadt, die deshalb einige Städtebaumaßnahmen nach hinten rücken müsse, kritisierte der Stadtdirektor: "Das halten wir für problematisch". ko

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige