Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wer liegt als Erster unter dem Kunstrasen ?

Brünninghausen Es gibt auch alte Herren beim FC Brünninghausen - aber die passen ebenso wenig zu diesem Begriff wie die allgemeine Vorstellung von einem 80. Vereinsgeburtstag, das am Samstagabend im AWO-Heim an der Mergelteichstraße gefeiert wurde - mit Kabarett.

Weder unter Falten noch unter Behäbigkeit leiden der Verein und seine derzeit 900 Mitglieder. Im Gegenteil: Wer einen "Kult(ur)torwart" namens Fred Ape zu seinen Mitgliedern zählt (seit 1978), kann eine fetzige Feier erwarten. Einen Song hatte er für die alten Herren, die jedoch einen jungen Eindruck hinterließen - Titel: "Asche zu Asche".

Montags die Tabelle

Mit Hinweis auf das neue Jugendvereinsheim und den neuen Belag des Platzes fragt er sich laut, wer "als erster unterm Kunstrasen liegt". Jugendtrainer und "alter Herr" Günter Vosecky (43) lästert zurück: "Die in der Dritten spielen nur, um montags in die Tabelle gucken zu können!"

Ape ist der erste Showact nach einem Grußwort des langjährigen Vorsitzenden Rudi Zorn, der auch verschiedene Ehrungen vornahm. Als Ape "You?ll never walk alone" anstimmt, macht ein Gänsehautgefühl die Runde: der ganze Saal ist auf den Beinen.

Der Club ist ein Chor

Der FCB ist eigentlich ein riesiger Chor, mehrsprachig und -stimmig, mit allen Altersklassen. Die Emotion ist Begeisterung. Wenn die auch im echten Leben so ihren Sport ausüben ...

Achim Knorr, Comedian aus Köln, hat neben jeder Menge Gags ein "selbstkomponiertes" Lied mit "braunem" Inhalt im Gepäck: Er singt ein Kuchenrezept aus einem Kochbuch der 30er Jahre in Ramstein-Manier.

Matthias "Kasche" Kartners Auftritt ist der Höhepunkt des Abends für die sing- und tanzfreudigen Turner, Tänzer, Tischtennisspieler und Fußballer. Begeisterung löst Kartner mit seiner Zusage aus, mit Fred Ape eine FCB-Hymne schreiben zu wollen. Er beendet seinen Auftritt mit den Worten: "Ich empfehl? euch weiter!" bib

www.fcb-1927.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wagen des Arbeiter-Samariter-Bund erfüllt Wünsche

Wünschewagen für todkranke Menschen

Dortmund Sie erfüllen todkranken Menschen den letzten Wunsch im Leben: Der Arbeiter-Samariter-Bund fährt mit zwei Wagen durchs Land und bringt Sterbende noch einmal ans Meer, ins Fußballstadion oder ins Konzert.mehr...

Warnstreik bei der IKK classic in Dortmund

Angestellte fordern 5,5 Prozent mehr Gehalt

Dortmund Die Gewerkschaft der Sozialversicherung rief am Dienstag zum Warnstreik auf. Betroffen war auch der Sitz der IKK classic in Dortmund. Sollte es bei den nächsten Verhandlungen nicht zu einer Einigung kommen, sind weitere Warnstreiks möglich.mehr...

Anklage wegen Betrugs und Urkundenfälschung

Dortmunder erschlich sich Kredite mit falschen Evonik-Verträgen

Dortmund/Bochum Mit gefälschten Verdienstabrechnungen des BVB-Hauptsponsors „Evonik“ sollen sich zwei Dortmunder bei einer Bank Kredite von mehr als 70.000 Euro erschwindelt haben. Seit Donnerstag steht das Duo in Bochum vor Gericht. Zum Auftakt gab es Geständnisse.mehr...

Wohnung in der Dortmunder Nordstadt verwüstet

Bewohnerin und Vermieter kesseln Einbrecher in Innenhof ein

Dortmund Ein 31-Jähriger ist am Mittwoch (18.4.) in eine Wohnung in der Dortmunder Nordstadt eingebrochen, hat dort die Küche verwüstet und wollte fliehen. Besonders weit kam er aber nicht.mehr...

E-Bike-Fahrer mit 68 km/h geblitzt

Mountainbike-Raser war ohne Helm und Zulassung unterwegs

Schwieringhausen Auf dem Fahrrad 68 km/h zu fahren könnte eine sportliche Höchstleistung sein. Im Falle eines 24-Jährigen stand jedoch ein Elektromotor dahinter. Der E-Bike-Fahrer wurde zunächst geblitzt, dann ging er der Polizei in die Fänge. Und die entdeckte Erstaunliches.mehr...

Dortmunder besuchten Partnerstadt Buffalo

Sierau will 40-jährige Verbindung mit US-Stadt ausbauen

Dortmund Eine von Oberbürgermeister Ullrich Sierau angeführte Delegation aus Dortmund hat die US-Partnerstadt Buffalo besucht. Die Städtepartnerschaft besteht seit 40 Jahren – und wurde jetzt bekräftigt. Sierau will den Kontakt ausbauen und hofft, über Buffalo den Elektroautobauer Tesla für Dortmund interessieren zu können.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden