Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Wißstraße soll für Autos freigegeben werden

Die Verkehrsregelung in Prinzen- und Wißstraße steht weiter zur Diskussion. (A) Bandermann

Wißstraße soll für Autos freigegeben werden

Zufahrt zu Arztpraxen

Die Stadt macht Nägel mit Köpfen: In ihrer nächsten Sitzung am 20. September soll die Bezirksvertretung Innenstadt-West beschließen, die Wißstraße sowie Teile der Prinzen- und der Brauhausstraße wieder für den Autoverkehr freizugeben – zunächst testweise für ein halbes Jahr.

DORTMUND

, 09.09.2017

Mit dem Experiment reagiert die Stadt auf Beschwerden über die schwierige Erreichbarkeit der Arztpraxen an der Wißstraße mit dem PKW. Das früher übliche Verfahren, dass die Arztpraxen selbst Ausnahmegenehmigungen für das Befahren der Wißstraße außerhalb der üblichen Zeiten für Be- und Entladen ausstellen, wurde durch ein Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen infrage gestellt. Seitdem gab es Knöllchen für Autofahrer, die Patienten meist von orthopädischen Arztpraxen nach ambulanten Operationen abholen wollten (wir berichteten) – und in der Folge reichlich Beschwerden bei der Stadt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige