Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

XXS-Kurzfilmfestival: Kleine Filme, aber ganz großes Kino

DORTMUND 99 Bewerbungen kamen aus ganz Europa. Deutschland, Polen, Schweiz, Österreich, Tschechien... Und sogar aus Brasilien trudelte ein Kurzfilm ein. Die besten zehn sind am Samstag beim XXS-Kurzfilmfestivals im CineStar zu sehen.

/

Im Thriller "Attentat" wird ein mutmaßlicher Selbstmordattentäter begleitet.

Vom Thriller bis zur Komödie, vom Drama bis zum gesellschaftskritischen Film, spannt sich ab 19 Uhr der Bogen der Filme, die zwischen einer Länge von gut fünf und 17 Minuten schwanken. Prämiert werden von einer Fach-Jury um Regisseur Berny Abt, Schauspieler Sebastian Ströbel, Produzent Stephan Ottenbruch, Comedian Theo West und Moderatorin Sophie Keiser die drei besten Kurzfilme. Als Lohn winkt ein Geldpreis in Höhe von 1000, 750 und 500 Euro. Darüber hinaus wird erneut der Publikumspreis vergeben.

Augenmerk soll auf kreative Projekte gelenkt werden Das XXS-Kurzfilmfestival soll dazu beitragen, das Augenmerk der Branche auf das große kreative Potential junger Filmemacher zu lenken. 2000 wurde es von der Medien-Akademie als "WAM-Filmnacht" ins Leben gerufen. 2007 in "XXS-Kurzfilmfestival" umbenannt. Der gewachsenen Bedeutung des Kurzfilmfestivals für die kulturelle Szene der Stadt wurde somit Rechnung getragen.

Tickets für das Kurzfilmfestival gibt's für 5 Euro an den Vorverkaufsstellen in der Medienakademie WAM, beim CineStar und an den Abendkassen.Mehr Infos unter: www.xxs-filmfestival.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmunder besuchten Partnerstadt Buffalo

Sierau will 40-jährige Verbindung mit US-Stadt ausbauen

Dortmund Eine von Oberbürgermeister Ullrich Sierau angeführte Delegation aus Dortmund hat die US-Partnerstadt Buffalo besucht. Die Städtepartnerschaft besteht seit 40 Jahren – und wurde jetzt bekräftigt. Sierau will den Kontakt ausbauen und hofft, über Buffalo den Elektroautobauer Tesla für Dortmund interessieren zu können.mehr...

Brand beim Reitstall der Stallgemeinschaft Waldgeister

Pferdefreunde brauchen nach Brand Hilfe

Aplerbeck Die Meldung der Feuerwehr war unspektakulär: Unterstand neben einem Reitstall durch Brand zerstört. Der Brand bei der Stallgemeinschaft Waldgeister war schnell gelöscht. Alles in Ordnung, scheinbar. Doch das Feuer hatte schlimme Folgen.mehr...

Achtjähriger in Wellinghofen angefahren

Autofahrer fährt Jungen über den Fuß und flieht

Dortmund Ein unbekannter Autofahrer ist am Dienstag (17.4.) einem Achtjährigen über den Fuß gefahren und fuhr danach ungerührt weiter. Nun sucht die Polizei nach dem Fahrer.mehr...

Geplanter Burger King in Dortmund sorgt für Ärger

Anwohner wehren sich gegen Fast-Food-Filiale an der B1

Dortmund Die Fast-Food-Kette Burger King startet einen neuen Anlauf zur Ansiedlung an der B1 in Dortmund. Den Anwohnern gefällt das gar nicht. Der geplante Bau sorgt bei ihnen für großen Ärger. Deswegen haben die Anwohner jetzt eine Petition gestartet.mehr...

Gewerkschaften einigen sich im Tarifstreit

So viel Geld kostet die Tarifeinigung die Stadt

Dortmund In der Nacht zu Mittwoch (18.4.) hatten sich die Verhandlungsführer der Gewerkschaften im öffentlichen Dienst, darunter auch Verdi, mit den Vertretern des Bundes auf einen neuen Tarifvertrag geeingt. Die Beschäftigten sollen nun mehr Geld bekommen, für die Stadt Dortmund wird das aber teuer.mehr...

Bundesweite Razzia gegen Menschenhändler

Bundespolizei durchsucht Wohngebäude in Körne

Dortmund Bei einer bundesweiten Razzia haben Einsatzkräfte der Bundespolizei am Mittwochmorgen ein Gebäude in Körne durchsucht. Grund der Razzien war der Verdacht auf organisierten Menschenhandel und Zwangsprostitution.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden