Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

XXS-Kurzfilmfestival: Kleine Filme, aber ganz großes Kino

DORTMUND 99 Bewerbungen kamen aus ganz Europa. Deutschland, Polen, Schweiz, Österreich, Tschechien... Und sogar aus Brasilien trudelte ein Kurzfilm ein. Die besten zehn sind am Samstag beim XXS-Kurzfilmfestivals im CineStar zu sehen.

von Ruhr Nachrichten

, 12.11.2008

Augenmerk soll auf kreative Projekte gelenkt werden Das XXS-Kurzfilmfestival soll dazu beitragen, das Augenmerk der Branche auf das große kreative Potential junger Filmemacher zu lenken. 2000 wurde es von der Medien-Akademie als "WAM-Filmnacht" ins Leben gerufen. 2007 in "XXS-Kurzfilmfestival" umbenannt. Der gewachsenen Bedeutung des Kurzfilmfestivals für die kulturelle Szene der Stadt wurde somit Rechnung getragen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige