Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zeitreise ins Mittelalter

Zeitreise ins Mittelalter

<p>In historischen Kostümen präsentieren sich die Schauspieler von "Wittu's Sigiburger Zeitreisen" neben den Organisatoren der Interessensgemeischaft Schützenstraße. Land</p>

Das Schlendern zwischen weihnachtlichen Buden und Ständen - eine hervorragende Einstimmung auf das Fest. Wer herkömmliche Weihnachtsmärkte aber schon längst kennt, ist am kommenden Wochenende (24./25. November) an der Pauluskirche goldrichtig.

Der etwas andere Weihnachtsmarkt ist eine Zeitreise in die Vergangenheit: Auch dieses Jahr steht das "Winterlager" der Interessensgemeinschaft Schützenstraße wieder im Zeichen des Mittelalters und demonstriert, wie die Adventszeit vor Jahrhunderten aussah. Koordinator und Mittelalterexperte Mark Wendt: "Eigentlich war zwar Fastenzeit vor Weihnachten. Trotzdem kochen und backen wir nach altertümlicher Art, brauen sogar Bier. Jeder darf gerne probieren und die Rezepte mit nach Hause nehmen. Zum satt Essen gibt es zeitgenössisches wie Bratwürstchen."

Nach einem Bummel durch die Buden gibt es dann Programm: Am Samstagnachmittag ist mittelalterliche Märchenstunde für Kinder (15 bis 18 Uhr). Ab 22. 30 Uhr können sich Erwachsene bei alten Märchen gruseln. Vorleser sind Nordstadtpromis wie Oma Bonke. Um 20 Uhr hat eine historische Kabarett-Komödie des Kooperationspartners "Wittu's Sigiburger Zeitreise" Premiere: "Met mit Kirschsaft". Kriegsherzog Wittekind schwadroniert über seine 1250-jährige Lebenserfahrung.

Der Eintritt von 10 Euro (nur für die Komödie) ist wie alle Einnahmen für das Jugendhilfezentrum Johannes Falk und die entstehende "nordstadtinitiative treffpunkt leben", die vor allem Künstler motivieren will, sich für Kinder und Jugendliche einzusetzen und die Gelder sinnvoll zu verteilen.

Der Sonntag beginnt mit einer Theatermatinee um 12 Uhr: Wittu's Sigiburger TheaterZeitreise präsentiert seine schönsten Szenen. Dazu gibt es Musik - natürlich mittelalterliche. cl

Premierekarten unter www.sigiburgerzeitreise.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnAbnahmeflug des neuen Airbus A350 der Lufthansa

Mit der „Dortmund“ auf 43.000 Fuß

Toulouse Wenn die Lufthansa ein neues Flugzeug kauft, prüft sie die Millionen-Euro-Investition penibel. Das gilt auch für den neuen Airbus A350-900 der Fluggesellschaft, für den die Stadt Dortmund Patin steht. Beim Abnahmeflug bringt die Crew das Flugzeug an seine technischen Grenzen.mehr...

Abfahrt an der B1 am Wochenende gesperrt

Asphalt an der Abfahrt vom Rheinlanddamm wird erneuert

Dortmund Die Abfahrt vom Rheinlanddamm (B1), Höhe Kaiserhain, in Fahrtrichtung Unna wird ab Freitagabend wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Bis Montagfrüh werden die Arbeiten am Asphalt dauern. Aber es gibt eine Umleitung.mehr...

3. Dortmunder Bierfestival am Dortmunder U

Vier Tage lang Bier, Brauen und Bräuche

Dortmund Herb, süß oder mal ganz anders: Die Leonie-Reygers-Terrasse vor dem Dortmunder U wird vom 27. bis 30. April beim 3. Dortmunder Bierfestival zum großen Bierstand. Auch ein Einblick in die Brauarbeit ist möglich.mehr...

Dortmunder Telekom-Kundin 24 Tage ohne Internet

Kein Internet, kein Fernsehen: Telekom-Kundin ist sauer

Dortmund Weil es einen Fehler in einem Verteilerkasten gab, musste eine Dortmunder Telekom-Kundin 24 Tage auf Internet verzichten. Zwischen dem 1. und 24. April liegen zig Anrufe bei der Telekom, langes Warten auf den Techniker, der nicht kommt, und strapazierte Nerven.mehr...

Selbstständiges Wohnen für Behinderte in Dortmund

Moderne Technik soll Behinderten das Leben erleichtern

Dortmund Der LWL plant zwei Appartementhäuser für selbstständiges Wohnen für Menschen mit Behinderung in Dortmund. Dabei wird auf innovative Technik und Nachbarschaft gesetzt.mehr...

Neues Parkplatzkonzept für den Rombergpark

Pendler nutzen Parkplätze mehr als sieben Stunden am Tag

Brünninghausen Rombergpark, Wihoga, Johanniter-Klinik und U-Bahnhaltestelle. Die Parkplatzsituation rund um diesen Bereich an der Straße Am Rombergpark ist kritisch – aber eine Lösung ist in Sicht.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden