Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Zeitung soll leuchten und Menschen helfen"

IM WESTEN Mit einem gemeinsamen Gemeindebrief dokumentiert die vereinigte Christusgemeinde mit den Bezirken Bövinghausen, Merklinde und Lütgendortmund ihre Einheit nun auch nach außen.

Der Name "Leuchtzeichen" ist dabei Programm, denn:   "Die Zeitung soll Zeichen setzen, Zeichen für Menschen, die suchen. Die Zeitung soll leuchten, soll das Licht des Evangeliums weitertragen, soll Menschen helfen, Wege zueinander zu finden," wie  Pfarrer Ernstfried Backhaus in seinem Leitartikel Sinn, Zweck und Name des gemeinsamen Gemeindebriefs beschreibt.

Das "Leuchtzeichen" wird  drei Mal im Jahr erscheinen.  Ähnlich erklärende Worte findet Pfarrer Ulrich Steier, der gestern mit Mitgliedern der "Arbeitsgruppe Öffentlichkeit" den soeben in einer Auflage von 6500 Stück erschienenen Brief vorstellte: "Der Name ist Programm . Die Gemeinde will mit ihren vielen Aktivitäten das Licht der Liebe aufleuchten lassen."

Gestaltet und konzipiert hat die farbige Zeitung ein zehnköpfiges Redaktionsteam, das auf ansprechende und professionelle Weise Veranstaltungen, Informationen und Ereignisse der einzelnen Bezirke gebündelt hat. Beispielsweise finden sich im Inhaltsverzeichnis "Anreißer" zu einzelnen Themen, die zum Weiterlesen anregen. Gelungen ist auch die Doppelseite in der Heftmitte, die mit Hilfe von Farben und Symbolen einen übersichtlichen Überblick über alle Gottesdienste in der Bartholomäus- und Katharinenkirche sowie im Martin Luther King-Haus gibt.

"Wir haben uns bemüht, den Brief so zu gestalten, dass er sowohl Menschen, die der Kirche nahe stehen, anspricht, als auch Menschen, die sich zunächst einmal nur informieren wollen", berichtet Ulrike Grittner vom Redaktionsteam, das nach den Sommerferien seine Arbeit aufgenommen hat.

Internet-Auftritt

Gearbeitet hat die Gruppe aber nicht nur an der Printausgabe, sondern auch an einem eigenen Internet-Auftritt. Das Internetportal wird in wenigen Tagen freigeschaltet und informiert dann wie der Gemeindebrief über die einzelnen Bezirke, Gottesdienste, Veranstaltungen, Angebote und die verschiedenen Gruppen innerhalb der Christus-Gemeinde.

Zurzeit wird der Gemeindebrief an die evangelischen Haushalte in Lütgendortmund, Bövinghausen, Somborn, Merklinde, Westrich und Holte-Kreta verteilt.

 Nähere Informationen unter www.christusgemeinde-dortmund.de

 

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gartenmarkt

Warme Farben und herbstliche Düfte auf Zeche Zollern

BÖVINGHAUSEN Wohin mit den Äpfeln der eigenen Obstbäume, mit den Gläsern Pflaumenmus und den üppig gewachsenen Stauden im Beet? Beim Gartenmarkt auf der Zeche Zollern konnten Gartenbesitzer die Früchte ihrer Arbeit an andere Menschen verkaufen.mehr...

An der Zeche Zollern

Neues Kinderhospiz entsteht mit Wald zum Toben

BÖVINGHAUSEN Gegenüber der Zeche Zollern entsteht ein weiteres Hospiz. Gebaut wird es für todkranke Kinder und junge Leute. Der Grundstückskauf ist unter Dach und Fach. Baustart des neuen Kinderhospizes soll 2019 sein. Das ist das Ziel des Teams um Stiftungsgründerin Elisabeth Grümer. Jetzt geht‘s noch ums Geld.mehr...

Unterdelle

Feuerwehr löscht Brand in leerer Wohnung in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Am frühen Donnerstagmorgen hat die Dortmunder Feuerwehr ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung in der Unterdelle in Bövinghausen gelöscht. Um 5.30 Uhr alarmierten Nachbarn die Einsatzkräfte. In der brennenden Wohnung befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand. Dafür brauchte eine andere Bewohnerin Hilfe.mehr...

Dogewo21

48 neue Wohnungen für Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Nur 18 Monate nach Beginn der Planung sind vier neue Häuser der Dogewo21 an der Brache in Bövinghausen fertig geworden. Ab dem ersten Oktober können die ersten Mieter einziehen. Die Zahl der Interessenten ist verdammt hoch.mehr...

Bluttat in Bövinghausen

Landgericht: Elfeinhalb Jahre Haft für Messerstecher

BÖVINGHAUSEN Seine Frau wollte die Trennung, doch damit konnte sich der 34-jährige Iraner offenbar nicht abfinden. Im November erstach der Mann seine Frau auf offener Straße in Bövinghausen. Am Donnerstag wurde er vom Landgericht Dortmund wegen Totschlags zu elf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.mehr...

Reitverein Dortmund-West

Feuer auf Stoppelfeld - Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

BÖVINGHAUSEN Feueralarm im Dortmunder Westen: Die Feuerwehr ist am Montagnachmittag zu einem Brand an den Holter Weg gerufen. Dort standen rund 3000 Quadratmeter Stoppelfeld in Flammen. Der mutmaßliche Brandstifter wurde bereits festgenommen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden