Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zollern-Siedlung: Keine Sanierung vor 2009

BÖVINGHAUSEN Die Neue Kolonie Landwehr/Zollern im Schatten der Provinzialstraße hat schon bessere Zeiten gesehen. Doch nun beklagen die Mieter erhebliche Mängel.

Zollern-Siedlung: Keine Sanierung vor 2009

<p>Die Bewohner der Neuen Kolonie Landwehr/Zollern klagen über feuchte Keller und ungepflegte Außenanlagen. Brede</p>

Auf Einladung des Mietervereins Dortmund trafen sich Mieter und Vertreter der Hausverwaltung Krüger.

Der warfen die Bewohner der Häuser schlechte Erreichbarkeit vor. Aber auch wenn man jemanden ans Telefon bekäme erhielte man keine Hilfe, lautet der Vorwurf der Mieter. "Meldet man einen Mangel, bekommt man entweder gar keine Antwort, oder es dauert sehr lange, bis er behoben wird", ärgern sich die Mieter.

Rattenplage

Ein weiterer Kritikpunkt: Größere Schäden werden nicht beseitigt. Zum Beispiel Mängel in den Treppenhäusern oder feuchte Keller.

Auch mit dem Umfeld der Häuser sind sie nicht zufrieden. Die Pflege der Grünflächen sei schlecht, kritisieren sie. Noch schlimmer: Immer wieder werden Ratten gesichtet. Zwar habe der Hausverwalter Gift gestreut, aber die Plage mit den unerwünschten Nagern hätte das nicht beendet.Hausverwaltung verspricht bessere Kommunikation

Die Hausverwaltung versprach den Mietern während der Versammlung künftig eine bessere Kommunikation. So sollen Mängelanzeigen unverzüglich bestätigt und abgearbeitet werden. Auch ein Mieterbeirat will sich gründen und eng mit dem Verwalter zusammenarbeiten

Größere Sanierungsmaßnahmen wird es hingegen in diesem Jahr nicht mehr geben. Der Besitzer der Siedlung, die "Promontoria Holding" mit Sitz in den Niederlanden, gibt laut Hausverwaltung pro Jahr einen festen Etat für Reparaturen der Siedlung an den Verwalter weiter. Der für 2008 lässt große Reparaturen nicht mehr zu.

Trotzdem erhielten die Mieter auch eine positive Nachricht: Die vom Hausverwalter in diesem Jahr geforderten Heizungs- und Nebenkosten-Nachzahlungen sind vom Tisch.

Forderung zu spät

"Die Nachforderung erreichte die Mieter erst 2008. Laut Gesetz zu spät", erklärt Martin Grebe vom Mieterverein den Verzicht des Verwalters auf die Nachzahlung. Mieter, die bereits bezahlt haben, können beim Verwalter die Rückerstattung beantragen.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gartenmarkt

Warme Farben und herbstliche Düfte auf Zeche Zollern

BÖVINGHAUSEN Wohin mit den Äpfeln der eigenen Obstbäume, mit den Gläsern Pflaumenmus und den üppig gewachsenen Stauden im Beet? Beim Gartenmarkt auf der Zeche Zollern konnten Gartenbesitzer die Früchte ihrer Arbeit an andere Menschen verkaufen.mehr...

An der Zeche Zollern

Neues Kinderhospiz entsteht mit Wald zum Toben

BÖVINGHAUSEN Gegenüber der Zeche Zollern entsteht ein weiteres Hospiz. Gebaut wird es für todkranke Kinder und junge Leute. Der Grundstückskauf ist unter Dach und Fach. Baustart des neuen Kinderhospizes soll 2019 sein. Das ist das Ziel des Teams um Stiftungsgründerin Elisabeth Grümer. Jetzt geht‘s noch ums Geld.mehr...

Unterdelle

Feuerwehr löscht Brand in leerer Wohnung in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Am frühen Donnerstagmorgen hat die Dortmunder Feuerwehr ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung in der Unterdelle in Bövinghausen gelöscht. Um 5.30 Uhr alarmierten Nachbarn die Einsatzkräfte. In der brennenden Wohnung befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand. Dafür brauchte eine andere Bewohnerin Hilfe.mehr...

Dogewo21

48 neue Wohnungen für Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Nur 18 Monate nach Beginn der Planung sind vier neue Häuser der Dogewo21 an der Brache in Bövinghausen fertig geworden. Ab dem ersten Oktober können die ersten Mieter einziehen. Die Zahl der Interessenten ist verdammt hoch.mehr...

Bluttat in Bövinghausen

Landgericht: Elfeinhalb Jahre Haft für Messerstecher

BÖVINGHAUSEN Seine Frau wollte die Trennung, doch damit konnte sich der 34-jährige Iraner offenbar nicht abfinden. Im November erstach der Mann seine Frau auf offener Straße in Bövinghausen. Am Donnerstag wurde er vom Landgericht Dortmund wegen Totschlags zu elf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.mehr...

Reitverein Dortmund-West

Feuer auf Stoppelfeld - Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

BÖVINGHAUSEN Feueralarm im Dortmunder Westen: Die Feuerwehr ist am Montagnachmittag zu einem Brand an den Holter Weg gerufen. Dort standen rund 3000 Quadratmeter Stoppelfeld in Flammen. Der mutmaßliche Brandstifter wurde bereits festgenommen.mehr...