Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
„Eierfarbe wirkt nicht so speckig“

"Freude des Lebens": Unter diesem Titel stellt Marion Hardes in der Sparkasse aus.

„Eierfarbe wirkt nicht so speckig“

WITTEN „Gemalt habe ich eigentlich immer schon“, strahlt die Künstlerin Marion Hardes, die im „Schmuckkästchen“ der Stadtsparkasse an der Ruhrstraße einen Querschnitt ihrer Gemälde zeigt. Für ihre Werke nutzt sie ganz besondere Farben.

von Von Barbara Zabka

10.11.2007

Die Kunst-Schau trägt den Titel „Freude des Lebens“ und versteht sich als Renaissance der figürlichen Malerei. „Dieser Stilrichtung habe ich mich verschrieben - auf mittelformatigen Leinwänden, die eine gewisse plakative Wirkung haben“, so die Künstlerin.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige