Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ein Garten mit Weltruhm

QUERENBURG Der Botanische Garten der RUB ist einer der besten und prestigeträchtigsten Botanischen Gärten der Welt.

Ein Garten mit Weltruhm

Das bescheinigt ihm die Internetseite http://gardenwebs.net/arboreta_botanicalgardens.htm. Darauf wird besonders auf die "große und beeindruckende Kakteen- und Sukkulentensammlung" sowie den Chinesischen Garten hingewiesen. Auch laut Botanikerfachkreisen rangiert der Garten der RUB unter den zehn besten in Deutschland.

Grundpflanzung 1966

Ständig erweitert und ausgebaut, hat er sich seit den ersten Baumaßnahmen im Jahre 1966 zu einem Juwel entwickelt. Botaniker finden hier ideale Bedingungen zum Forschen und Besucher ganzjährig ein Stück einzigartige Natur mitten im Ruhrgebiet.

Eine Reise in die vier verschiedenen Klimazonen der Erde mit ihren entsprechenden Vegetationen ist für die Besucher ein Leichtes. In vier großen Gewächshäusern finden sich die Pflanzen des Dschungels, der Wüste und der Savanne. Das Tropenhaus mit 17 Metern Höhe und einer Fläche von 713 Quadratmetern ist das größte Haus und vermittelt dem Besucher den Eindruck inmitten eines Dschungels zu stehen. Es gibt große Bäume und Nutzpflanzen der tropischen Regenwälder wie Kaffeesträucher, Bananenstauden und Palmen. Nektarvögel und Tukane haben hier ebenfalls eine Heimat gefunden und tragen zum Dschungelerlebnis bei. Trotz seiner im Vergleich zu anderen Botanischen Gärten geringen Größe von 14 Hektar beherbergt der Garten der RUB 15000 Pflanzenarten. Hinzu kommen zahlreiche, auch seltene Tierarten und lebende Fossilien .

Dichter stand Pate

Eine Besonderheit ist der Chinesische Garten. Dieses Beispiel für chinesische Gartenkunst hat die Tongji-Universität Shanghai, Partneruniversität der RUB, als Zeichen der Freundschaft gestiftet. Chinesische Architekten und Gartenfachleute haben den Garten 1986 aus originalen Bauteilen gestaltet. Der Name des Gartens "Qian Yuan" bedeutet "Qians Garten" und geht auf einen bekannten chinesischen Dichter namens Tao Qian (365-427 n. Chr.) zurück.

 

Der Botanische Garten der Ruhr-Universität ist das gesamte Jahr während der hellen Tagesstunden geöffnet, im Oktober bis März täglich von 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die genauen Öffnungszeiten der Häuser stehen auf der Internetseite

www.boga.ruhr-uni-bochum.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...