Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Energie sparen leicht gemacht

BOCHUM NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben ist gestern der Firma Philipps auf´s Dach gestiegen. In luftiger Höhe informierte sie sich über die Photovoltaik-Anlage, ein Baustein des Energie-Optimierungs-Zentrums Ruhr.

Energie sparen leicht gemacht

Johann Philipps (4.v.re.) erläuterte auf dem Hallendach Ministerin Thoben (5.v.li.), OB Scholz (4.v.li.) Handwerkspräsident Otto Kentzler (3.v.li.) und weiteren Gästen das Konzept des Energie-Optimierungs-Zentrums.

Doch die rührige Unternehmerfamilie hat viel mehr zu bieten: Ob Blockheizkraftwerk, Wärmepumpe, Brennwert-Kessel oder Pellet-Anlage - alles, was heute mehr und mehr im Einsatz ist, um Energie zu sparen, ist hier auf dem Firmengelände im Einsatz. "Zwei Generationen, die in die Zeit passen", lobte die Ministerin die Familie. Vor allem auch deshalb, weil sie praktische Antworten gebe.

Fachleute

Wie detailliert die sind, stellte die Festgesellschaft mit OB Ottilie Scholz und dem Handwerkspräsidenten Otto Kentzler an der Spitze bei der Präsentation fest. Treppen rauf, Treppen runter, hinein in immer wieder neue Räume, wo bereits ein absoluter Fachmann Kurzinformationen über sein Spezialthema lieferte. Mit an erster Stelle die dritte Generation der Familie mit Christina und Johannes Philipps.

Die Geschwister machten deutlich, was die Wirtschaftsministerin in ihrem Festvortrag hatte anklingen lassen. Es gibt unglaubliche Einsparpotenziale. Wo die vor allem liegen, ist unbestritten. Ca. 88 Prozent des Energieverbrauchs in Privathaushalten wird für die Heizung (ca. 77 Prozent) und für die Warmwasserbereitung benötigt. Hier gilt es aus Sicht der Fachleute anzusetzen. Eine Meinung, die längst auch viele Bürger vertreten und deshalb auf der Suche nach Lösungen sind. Beim jüngsten Infoabend bei Philipps drängten sich mehr als 50 Menschen in den Vortragsraum. Viel mehr als eigentlich von der Firmenleitung vorgesehen.

Klimadiskussion als Chance Bei rd. 20 Besuchern sei es halt besser, auf die individuellen Situationen einzugehen. Doch die Nachfrage ist angesichts der extrem gestiegenen Energiepreise riesig. Deshalb scheint das Energie-Optimierungs-Zentrum Ruhr auch der richtige Ansatz zu sein. "Das Handwerk muss sich noch mehr profilieren", forderte Handwerkspräsident Otto Kentzler - und lobte die Firma Philipps als gutes Beispiel. Gleichzeitig wertete er die Klimadiskussion auch als Riesenchance für die Betriebe.

Verbale Blumen verteilte auch OB Dr. Ottilie Scholz. Sie lobte die Geschäftsstrategie des Familienunternehmens, die gesamte Bandbreite der technischen Möglichkeiten an einem Ort anzubieten. "Philipps hat die Nase vorn", lautete deshalb ihr Fazit. Dem dürften sich wohl noch viele anschließen, die sich in den nächsten Wochen und Monaten an der Rombacher Hütte informieren werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...