Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Freilichtbühne macht weniger Lärm

WATTENSCHEID "Erfreut" nimmt die UWG zur Kenntnis genommen, dass in Sachen Schallschutz für die Freilichtbühne eine Regelung gefunden wurde, die sowohl den Wünschen der Anlieger als auch denen der Besucher, Veranstalter und Künstler Rechnung trägt und damit den Spielbetrieb für die Zukunft sichert.

Freilichtbühne macht weniger Lärm

Im Kulturausschuss hatte Klaus-Peter Hülder (Foto) im September eine entsprechende folgende Anfrage gestellt. Das städtische Kulturbüro, seit 2003 federführend für den Spielbetrieb, hat inzwischen Untersuchungen veranlasst, deren Ergebnisse jetzt vorliegen.

Lautstärken-Regie

Eine ursprünglich geplante zehn Meter hohe Schallschutzwand kommt aus Kostengründen nicht in Frage. Schätzungen ergaben einen Investitionsaufwand von 300000 Euro, außerdem wären weitere Planungs- und Kalkulationskosten bei der Beauftragung eines Ingenieurbüros entstanden.

Da die abgängige Bühnenüberdachung mittlerweile durch einen Nachfolger ersetzt wurde, favorisiert das Kulturbüro eine kostenneutrale zweite Variante, um die gesetzlich vorgeschriebenen Lärmimmissionswerte einzuhalten.

Keine Beschwerden

Das neue Dach ermöglicht die Installation von Beschallungsanlagen mit so genannter Richtcharakteristik auf die Zuhörerränge, die für große Musikveranstaltungen angemietet werden können und zum Standard in der Veranstaltungsbranche gehören. Außerdem gibt es Vereinbarungen mit den Künstleragenturen über maximale Lautstärken, die vor Ort am Tonregiepult überwacht werden können.

Die UWG begrüßt die Aussage, dass es seitdem keine nennenswerten Beschwerden aus der Nachbarschaft mehr gegeben hat. Pro Jahr finden in der weit über die Stadtgrenzen hinaus populären Freilichtbühne zwischen Mai und September rund 24 Veranstaltungen statt. Die UWG will anregen, das Programm vor dem Hintergrund der neuen Schallschutztechnik moderat auszubauen.

Außerdem wird sich die Ratsfraktion mit Blick auf die anstehenden Etatberatungen für das Jahr 2008 dafür einsetzen, das Rückenlehnenprogramm in der Anlage fortzusetzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...