Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Auftritt in Bochum

Für Helge ist die Erde keine Kugel, sondern eckig

BOCHUM Der Wissenschaftler in Helge Schneider ist sich sicher: Unser Planet war nicht immer eine Kugel, sie war eckig. Diese neue These stellte das Allround-Talent am Donnerstagabend im RuhrCongress Bochum vor. Zuvor gab er noch den absoluten Kultsong "Katzeklo" zum Besten.

Für Helge ist die Erde keine Kugel, sondern eckig

Helge Schneider hatte auch Klassiker mitgebracht und kündigte seine "Rente" an.

Die Geschichtsbücher müssen umgeschrieben werden: Unser Planet soll nach Angaben des Musikers und Hobbyforschers Helge Schneider kurz nach dem Urknall gar nicht ausgesehen haben wie eine Kugel. Sie war hingegen eckig.

"Weil die Dinosaurier in der Eiszeit nichts zu Essen hatten, haben sie den Planeten rund geleckt", sagte der Forscher. Für seinen Vortrag im RuhrCongress in Bochum brachte er extra seine Band "Die Dorfschönheiten" mit.   Quatsch machen, das kann der mittlerweile 59-jährige Komiker aus Mülheim an der Ruhr nach all den Jahren immer noch einzigartig. Mit schwarzer Ledermontur, Toupet und breitem Grinsen kam Helge am Donnerstagabend auf die Bühne und begrüßte sein Publikum frech. "Heute wollen wir lustig sein. Wenn die Sonne scheint bist du auch dabei, Bergmann", gurgelte Schneider in das Mikrophon und ließ es anschließend cool über sein Handgelenk gleiten.

  Wenig später packte Helge, ähm, natürlich Pretty Joe mit "Katzeklo" und dem "Buttersong" die ganz alten Klamotten raus. Normal wäre aber langweilig, deshalb inszenierte der "charmante Joe" mit seiner sechsköpfigen Band das Lied der Katze ganz neu. In dieser Version lebte die Katze in einer ziemlichen Problemfamilie mit arbeitslosem, Kette rauchendem Vater. Ob an der Trompete, am Klavier oder an der spanischen Gitarre, über zwei Stunden durften die Zuschauer einen Helge in Höchstform erleben. Zwischen seinen ganz eigen interpretierten Jazz-Stücken im Stil von Howard Carpendale, Udo Lindenberg oder Herbert Grönemeyer nahm er sich immer wieder Zeit um einen Tee zu schlürfen und erstaunliche Geschichten zu erzählen. Wie etwa die von seiner Reise um die Welt. Letztendlich sei er aber mit Peter Scholl-Latour in Aachen gelandet, um dort eine ganz bestimmte Trommel zu kaufen.

Ausgiebig Tee zu schlürfen, das kann der Komiker laut böser Zungen bald länger. Denn die behaupten, dass Helge Schneider nach der Tour mit  den Dorfschönheiten seine Karriere an den Nagel hängen will. "Das ist meine letzte Tournee. Ich geh ja bald in Rente", bestätigte der Komiker in Bochum. Man müsse eben Abstriche machen, wie der Arzt nebenan. Seine Auszeit könnte aber noch einen anderen Grund haben. In einer Pressemitteilung teilte Helge bereits mit: „Ich bin dann 59 und mache eine längere Babypause. Ich versuche noch an ein Baby heranzukommen." Außerdem habe ihm Tina Turner dazu geraten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

Mit einem Obstmesser

Anklage: "Scheren-Frau" raubte Dolmetscher aus

BOCHUM Eine Spielzeugpistole, drei Messer, eine Schere und dazu ein Beutel mit Glasscherben: Das Waffenarsenal, das eine dreifache Mutter (38) bei einem mutmaßlichen Raubüberfall in ihrer Handtasche trug, war bizarr, unheimlich und verstörend. Seit Donnerstag steht die „Scheren-Frau“ in Bochum vor Gericht.mehr...