Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Gelungen: Bachchor führte Monumentalwerk auf

WITTEN Louis Spohrs selten gespieltes Oratorium „Die letzten Dinge“ bildete den zentralen Programmpunkt bei der Aufführung des Wittener Bachchores am Samstag in der Johanniskirche.

von Von Peter Tölke

, 26.11.2007

Für dieses monumentale Werk hatte sich der Bachchor gleich mit zwei weiteren Chören verstärkt, dem Kantatenchor aus Gevelsberg sowie dem ev. Jakobus-Chor aus Breckerfeld. Den Orchesterpart hatte das Philharmonische Orchester Ennepe-Ruhr übernommen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige