Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Geschenke soll es in Bochum für jeden geben

BOCHUM Zum zweiten Mal haben die Caritasverbände in Bochum und Wattenscheid jetzt ihre Aktion "Freude schenken" gestartet. Das Ziel: Auch bedürftige Menschen und Familien in Bochum sollen sich zu Weihnachten über Geschenke freuen können.

Geschenke soll es in Bochum für jeden geben

Geschenke packen sollen die Menschen in Bochum und Wattenscheid.

Freude schenken kann ab sofort jeder und das ganz einfach. In den Geschäftsstellen der Caritas in Wattenscheid (Propst-Hellmich-Promenade 29) und Bochum (Huestraße 9) sowie in den katholischen Gemeinden gibt es leere Pakete in zwei unterschiedlichen Größen. Die kann sich jeder abholen - von der Einzelperson über Schulklassen bis hin zu Vereinen und Firmen.

Süßes und Kuscheliges

Gefüllt werden sie mit allem, was Freude macht und nützlich ist. Durch vorgefertigte Aufkleber können die Pakete für gewisse Personengruppen gekennzeichnet werden. Für Kinder könnten beispielsweise Kuscheltiere, Spielsachen, Bücher oder Süßigkeiten in das Paket wandern. Für Erwachsene etwa Hygieneartikel, Gutscheine von Geschäften oder Freikarten für Veranstaltungen. Die Pakete können auch an Familien oder Senioren adressiert werden.

Anonymität

Anonym natürlich. Denn weder Spender noch Empfänger verrät die Caritas. "Namen spielen keine Rolle", sagt Petra Müller-Nocke, die die Aktion für die Caritas in Wattenscheid koordiniert. Caritas und Ehrenamtliche der Gemeinden verteilen die Pakete teils selbst an ihnen bekannte bedürftige Menschen.

Die Freude war im letzten Jahr bei den Beschenkten groß, erinnert sich Petra Müller-Nocke. "Sie waren sehr gerührt, dass Menschen für Fremde Geschenkpakete packen." Im letzten Jahr kamen in Wattenscheid 250 davon zusammen. Trotz der schweren Zeiten hofft auch die Bochumer Koordinatorin Monika Mehring in diesem Jahr wieder auf regen Anklang.

Bis zum 1. Dezember können Spender ihre Pakete abgeben. In Bochum sind auch Schulmaterialien willkommen. In Wattenscheid sollen die im nächsten Jahr gesondert zum Schuljahreswechsel gesammelt werden. Informationen zu der Aktion „Freude schenken“: Tel. (02327) 94 61 10 oder Tel. (0234) 9 64 22-52. Pakete, die die Caritas nicht verteilt, können Bedürftige gegen Vorlage von Hartz-IV-Bescheid und Personalausweis am 16., 17. und 19. Dezember von 9 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr (außer Freitag) im Depot der Caritas, Huestraße 15, abholen. Geldspenden für die Aktion an: Caritasverband für Bochum e.V., Sparkasse Bochum, BLZ 430 500 01, Kto.-Nr. 1324250, Stichwort: Weihnachtspaketaktion 2008 Bank im Bistum Essen, BLZ 36060295, Kto.-Nr. 14400, Stichwort: „Freude schenken“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...