Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gesundheit mit zwei Maßstäben?

BOCHUM Der Umweltminister hat die drei zuständigen Bezirksregierungen angewiesen, einen Luftreinhalteplan für das Ruhrgebiet zu erarbeiten - aber Regierungspräsident Diegel in Arnsberg stellt sich quer", kritisiert die Ratsfraktion der Grünen.

04.11.2007

Es könne nicht hingenommen werden, dass die Politik der Bezirksregierung Arnsberg dazu führt, "dass im Osten des Ruhrgebietes andere Maßstäbe für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung gelten als im Westen und Norden", kommentiert die Fraktion die Passivität. Die Zersplitterung des Ruhrgebietes auf drei Regierungsbezirke drohe dazu zu führen, dass die Maßstäbe der Luftreinhaltung in Essen und Gelsenkirchen stärker die Gesundheit der Bevölkerung beachten als in Bochum.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige