Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Erstes Halterner Escape-Game eröffnet

Angekettet im Halterner Kletterwald

HALTERN. Am 1. Mai geht es los: Der Kletterwald bietet Halterns erstes Escape-Spiel an, bei dem die Teilnehmer morgens im Wald aufwachen. Und das angekettet.

Angekettet im Halterner Kletterwald

Angekettet im Wald aufgewacht. Im Escape-Game am Kletterwald gilt es, das Rätsel zu lösen.Kletterwald Foto: Foto: Kletterwald Haltern

Ab dem heutigen Dienstag (1. Mai) ist der Kletterwald an der Hullerner Straße mit dem Spiel „Escape!“ (zu deutsch: Flucht!) um eine Attraktion reicher. Bei diesem Spiel müssen die Mitglieder einer Gruppe gemeinsam Rätsel und Aufgaben lösen, um einer fiktiven Gefahrensituation zu entkommen.

Die Klettergarten-Geschichte verspricht Spannung. In der Ankündigung heißt es: „Eigentlich war es ein schöner Abend – du und deine Freunde am Lagerfeuer im Wald, gute Gespräche, Rotwein und Bier. Doch irgendetwas ist in dieser Nacht passiert. Als ihr aufwacht, findet ihr euch angekettet im Wald wieder und habt jegliche Erinnerung an die Nacht zuvor verloren. Das Einzige, was ihr wisst: Ihr habt nur eine Stunde Zeit, um herauszufinden, was in dieser Nacht passiert ist und euch von den Fesseln zu befreien.“

Mehr verrät Carsten Bondzio vom Kletterwald noch nicht. Die Vorfreude auf den Start ist groß. „Alle unsere Trainer mussten schon dran glauben und es ausprobieren. Mit Kunden haben wir es aber noch nicht gespielt. Das wird spannend. Die ersten Anfragen sind schon eingegangen“, sagt Bondzio, der sich sicher ist, dass das Spiel gut ankommen wird. „Wir haben ein bestehendes Spiel von einem Kletterwald in Stuttgart gekauft. Dort ist es seit Jahren im Einsatz und hat super Bewertungen. Wir tappen nicht im Dunkeln, ob es funktioniert oder nicht“, so Bondzio.

Teilnahme ab 16 Jahren

Zwischen vier und 30 Personen können in maximal drei Zehnergruppen gleichzeitig an dem circa eineinhalbstündigen Spiel teilnehmen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten. Denn es geht um Teamförderung, Zusammenarbeit und Kommunikation untereinander.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Joseph-König-Gymnasium ermöglichte Gedenkstättenfahrt

Zwischen Freiheit und Hölle

Haltern Erstmals organisierte das Joseph-König-Gymnasium eine Gedenkstättenfahrt. Schüler der Jahrgangsstufe 11 besuchten die Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek und Belzec in Polen. Dort wurde ihnen das Grauen der NS-Zeit erst richtig bewusst.mehr...

Halterner Vereine kooperieren für „Rudel-Turnen“

Neues Open-Air-Sportangebot startet in Haltern

HALTERN Gemeinsam mit dem Stadtsportverband Haltern am See, dem ATV Haltern, dem Ski-Club Haltern und dem Team von „Bauch & Hüfte“ führt der Kreissportbund Recklinghausen erstmalig in diesem Jahr das Projekt „Sport im Park“ durch. Das Ziel ist es, die Halterner Bürger zu bewegen, quasi ein „Rudel-Turnen“.mehr...

Neue Wege für Radfahrer und Wanderer in Haltern

Neue Strecken sollen den Wald entlasten

HALTERN Wanderer, Hundehalter, Radfahrer und Reiter kommen sich im Wald nicht selten in die Quere. Mangelnde Rücksicht ist häufig ein Thema. Mit zwei Projekten will der Regionalverband Ruhr vor allem die Haard entlasten. Unsere Karte zeigt, wo sich etwas tun soll.mehr...

Taxifahren wird in Haltern teurer

Tarife um bis zu acht Prozent angehoben

Haltern Die Taxitarife werden im Kreis Recklinghausen angehoben, im Tagbetrieb um 8, im Nachtbetrieb um 6,4 Prozent. Das hat der Kreistag auf seiner letzten Sitzung beschlossen. Ein Halterner Taxiunternehmer sagt: „Die Erhöhung liegt durchaus im üblichen Rahmen.“mehr...

Evangelische Gemeinde feiert Musical-Premiere

Brandaktuelle Themen beim Kindermusical in Haltern

HALTERN Bereits zum dritten Mal wurde am Samstagnachmittag das Halterner Paul-Gerhard-Haus zum Musicaltreffpunkt. Unter der Leitung von Diakonin Karolin Wengerek führte die evangelische Kirchengemeinde das Kindermusical „Bartimäus, ein wunderbarer Augenblick“ auf.mehr...

Spiel- und Malaktionen und Dank an Leiterin

Familienzentrum Conzeallee feierte 25. Geburtstag

HALTERN. An den Spiel- und Malaktionen hatten die Kinder sichtlich Spaß. Zum 25. Geburtstag des Familienzentrums Conzeallee gab es auch Dankesreden an die scheidende Leiterin Annegret Keller-Weimann.mehr...