Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Beim Schützenfest: 17-Jähriger biss Ex-König

Unschöne Szenen

Ein 17-Jähriger aus Marl rastete Dienstagfrüh um 0.30 Uhr im Schützenfestzelt aus. Erst biss er dem Ex-König Jürgen Wortmann in den Arm. Anschließend schlug er den Spieß der 7. Kompanie, Markus Langhorst, krankenhausreif. Doch das war noch nicht alles.

HALTERN

von Elisabeth Schrief

, 17.06.2015

Als der Marler am letzten Schützenfesttag der Gilde kurz nach Mitternacht Gäste im Zelt belästigte, griffen Schützen ein. Darunter auch Jürgen Wortmann und Markus Langhorst von der 7. Kompanie. Daraufhin versetzte der junge Mann dem 45-jährigen Langhorst eine Kopfnuss und schlug ihm dabei Zähne aus. Er muss jetzt chirurgisch in einer Gelsenkirchener Klinik behandelt werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige