Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Betrunkener Randalierer beißt Polizistin in Halterner Supermarkt

Hausverbot

Große Aufregung in der Halterner Innenstadt: Ein 37-Jähriger griff erst Mitarbeiter eines Supermarktes an und biss dann sogar eine Polizistin. Jetzt warten gleich mehrere Anzeigen auf ihn.

HALTERN

von Kevin Kindel

, 21.06.2018
Betrunkener Randalierer beißt Polizistin in Halterner Supermarkt

Der Netto-Markt am Nordwall. © Foto: Nina Louwen

Der 37-jährige Halterner wollte am Mittwochnachmittag gegen 16.10 Uhr den Netto-Markt an der Rekumer Straße betreten. Schlecht nur für ihn, dass er dort bereits Hausverbot hatte. „Vermutlich hat er sich dort vorher schon unflätig benommen“, meint Polizeisprecher Frank Fiege.

Ein Angestellter erkannte den Mann und sprach ihn direkt an der Tür an. Der 37-Jährige reagierte mit Beleidigungen und schlug auf den Mitarbeiter ein. Ein Kollege eilte zu Hilfe, der dann ebenfalls von dem Randalierer geschlagen wurde. Gemeinsam konnten sie den unerwünschten Kunden aber überwältigen und zu Boden bringen.

Kopfstöße in Richtung der Polizisten

Die zur Hilfe gerufenen Polizeibeamten legten dem am Boden liegenden Mann Handschellen an, dabei biss der Randalierer einer Polizistin in den Unterarm und versuchte durch Kopfstöße, weitere Beamten zu verletzen. „Auf dem Weg zum Streifenwagen beleidigte er die eingesetzten Einsatzkräfte und Passanten lautstark“, berichtet Fiege. Der alkoholisierte Mann wurde festgenommen, ihn erwartet eine Anzeige wegen Widerstands, Körperverletzung, Beleidigung sowie Hausfriedensbruches. Alle Verletzten konnten ambulant versorgt werden.

Anzeige