Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Unfall auf B58 fordert drei Schwerverletzte

Bundesstraße war vorübergehend gesperrt

Lippramsdorf Bei einem schweren Unfall auf der Weseler Straße in Haltern-Lippramsdorf erlitten drei Personen, darunter ein fünfjähriges Kind, schwere Verletzungen. Die Bundesstraße 58 war vorübergehend gesperrt, es bildeten sich sowohl in Fahrtrichtung Haltern als auch in Richtung Dorsten-Wulfen lange Staus.

Bundesstraße war vorübergehend gesperrt

Die beiden Unfallfahrzeuge sind Totalschaden, überall auf der Bundesstraße liegen Trümmerteile. Foto: Foto:Elisabeth Schrief

Der Unfall ereignete sich um 14.40 Uhr. Ein junger Fahrer aus Haltern war Richtung Lippramsdorf unterwegs. Kurz vor der Einmündung Granatstraße verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Er prallte gegen zwei Straßenbäume auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite, stieß dann mit einem Auto aus Oberhausen zusammen. Die Wucht war so groß, dass der Wagen des Halterners zurück auf die Gegenfahrbahn schleuderte und dann in entgegengesetzter Richtung im Straßengraben landete.

Zurück blieb ein Trümmerfeld. Der Motorblock des Halterner Fahrzeugs lag im Feld neben der Bundesstraße, die Straße selbst war übersät mit Wrackteilen.

Transport in die Krankenhäuser Recklinghausen und Datteln

Die Insassen des Oberhausener Wagens, Großmutter und Enkel, wurden wie auch der Halterner schwer verletzt in Krankenhäuser nach Recklinghausen und Datteln gebracht.

Infolge einer längeren Sperrung staute sich auf der Bundesstraße der Pkw- und Lkw-Verkehr, viele drehten, wenn möglich, um oder bogen auf die Wohnstraßen in Lippramsdorf-Freiheit ab, um über die Dorstener Straße ihre Fahrt fortzusetzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fünf Tipps zum Welttag des Buches

Halterner empfehlen ihre Lieblingsbücher

HALTERN Ob Krimi oder historischer Roman, Thriller oder Liebesgeschichte, die Auswahl an interessanten Büchern ist groß. Weil es so schwierig ist, sich für eins zu entscheiden, haben uns fünf ganz verschiedene Menschen passend zum „Welttag des Buches“ am Montag ihre Lese-Empfehlungen gegeben.mehr...

Polizist rettet Mann in Sythen aus brennendem Auto

Wagen überschlägt sich mehrfach und brennt aus

SYTHEN Hohe Geschwindigkeit, ein Fahrfehler und ein mehrfacher Überschlag: Am Samstagabend kam es in Sythen an der Stadtgrenze zu Dülmen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Auto in Brand geriet. Der selbstlose Einsatz eines Polizisten hat dem Fahrer das Leben gerettet.mehr...

Verein Freibad Sythen präsentiert sich mit neuer Homepage

Internetauftritt ist ein lebendiges Projekt

Sythen Im Freibad Sythen stehen gerade die Aufrüstarbeiten für die neue Saison im Mittelpunkt. Das Engagement von Katja Nieländer und Oliver Baltz zeigt, an wie vielen Stellen außerdem gebuddelt wird.mehr...

Collins-Coverband überzeugte in Halterns Seestadthalle

Erst nach der zweiten Zugabe durfte „Phil“ gehen

HALTERN Drei, vier Stücke brauchten die Zuschauer in der Seestadthalle, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Doch danach machten sie sich am Freitag mit der Phil-Collins-Coverband „Phil“ einen schönen Konzertabend. Dieser begann allerdings mit einer ganz besonderen Verlosung.mehr...

Teilnehmerrekord beim sechsten Halterner Bürogolf

157 Spieler in 24 Geschäften der Innenstadt

HALTERN Die sechste Auflage des Halterner Bürogolfs am Freitagabend in der Innenstadt war ein Turnier der Superlative: Es gab noch nie so viele Teilnehmer, noch nie so viele Stationen und es war noch nie so warm. Hier finden Sie die besten Bilder des Abends.mehr...

Wie Pädagogik zu einem Heimatgefühl beiträgt

Schule hilft, Wurzeln zu schlagen

Haltern Die Grundschule Sythen bildet seit August 2008 gemeinsam mit der Grundschule Lavesum den Grundschulverbund Sythen-Lavesum. 215 Schüler in Sythen und 80 Schüler in Lavesum werden von insgesamt 19 Lehrkräften unterrichtet. Über das Thema „Schule und Heimat“ sprachen wir mit Schulleiter Hans Hatebur.mehr...