Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Der Engel aus dem Neubaugebiet

Haltern Max versinkt im Selbstmitleid: Weihnachten steht vor der Tür. Und wie es aussieht, wird es das schlimmste Weihnachtsfest aller Zeiten.

Mama wird den ganzen Heiligen Abend arbeiten müssen und erst abends nach Hause kommen, Papa wohnt nicht mehr bei ihnen, und richtige Geschenke wird es wegen Geldmangels auch nicht geben.

Pah! Blödes Weihnachten. Da taucht Paula auf. Ein offenes und ehrliches Mädchen aus dem Neubaugebiet. Schafft sie es, Max aus seinen trüben und traurigen Gedanken zu befreien?

Fetzige Musik

Stephan Sandkühler ist der Autor von "Neubauengel", ein von vier Kurzgeschichten aus "Wundersternenleuchttapete", die fetzige, eingängige Musik dazu hat Stefan Cordes geschrieben. Nach dem großen Erfolg des Musicals "Lenni und das Geheimnis eines Sommers" ist die Weihnachtsgeschichte die Fortsetzung ihrer kreativen Zusammenarbeit. Und die beiden freuen sich, auf ein bewährtes Ensemble zurückgreifen zu können: 17 Lenni-Mitwirkende sind auch bei der Weihnachtsgeschichte dabei.

Wanja Koopmann , der im Lenni-Musical als Klassenstreber Volker glänzte, spielt nun Max. Die durch Selbstmitleid und Uneinsichtigkeit geprägte Charakterrolle verlangt sowohl im schauspielerischen als auch im musikalischen Bereich Flexibilität.

Große Kulleraugen

Große Kulleraugen, Zöpfe, klare Ansagen und eine große Portion Zuversicht sind die Eckpfeiler des Mädchens Paula, dargestellt von Tina König . Stand bei bisherigen Auftritten vor allem Tinas Stimme im Mittelpunkt, zeigt sie nun das erste Mal, was schauspielerisch in ihr steckt.

"Der Neubauengel" ist eine kleine musikalische Weihnachtsgeschichte, die unter anderem davon lebt, dass die Geschichte begleitend erzählt wird. Die Rolle der Erzählerin übernimmt Franziska Brachthäuser . Franziska überzeugte schon ein breites Publikum mit der Rolle des Mo im Lenni-Musical. Die schauspielerische Leistung der Zwölfjährigen zieht immer wieder die Zuschauer in ihren Bann. Offen, frisch, mit Humor, aber auch ernst und geheimnisvoll.

Aufgeführt wird diese Weihnachtsgeschichte am 3. und 4. Dezember bei der Adventsfeier der kfd St. Marien im Pfarrheim sowie beim Seniorennachmittag der Stadt Haltern am 13. Dezember in der Seestadthalle. Elke Rüdiger

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Micki Krause kommt wieder nach Haltern

Tanz in den Mai auf dem Prickings-Hof

SYTHEN Der Tanz in den Mai lockte im vergangenen Jahr 1500 Menschen zum Feiern auf den Prickings-Hof. Dies wird auch in diesem Jahr so sein. Denn für die Veranstaltung mit Mallorca-Star Micki Krause und Anna-Maria Zimmermann (bekannt aus DSDS) gibt es nur noch Restkarten. Und auch am 1. Mai selbst ist auf dem Prickings-Hof noch was los. mehr...

Scharfe Kritik an Halterner Kreißsaal-Schließung

Geburtshilfe: So reagieren Politiker und andere Kliniken

HALTERN Nur noch wenige Wochen lang werden Babys im Sixtus-Hospital das Licht der Welt erblicken. Am Tag nach der Verkündung dieser Entscheidung gibt es Proteste gegen die Schließung der Geburtshilfe. Der Stadtrat wird sich in einer Sondersitzung mit dem Thema beschäftigen.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach Haltern

Exotische Burger und süße Überraschungen

Haltern Speckbomben, Straußenfleisch-Burger und süße Churros: Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt zurück nach Haltern am See. An einen neuen Standort.mehr...

rnGeburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus soll geschlossen werden

Das Ende des Halterner Kreißsaals steht bevor

HALTERN Seit Jahren ist das Ende der Geburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus im Gespräch. Jetzt hat der Aufsichtsrat entschieden: Die Katholischen Kliniken Ruhrgebiet-Nord (KKRN) wollen die Halterner Geburtenstation offiziell schließen. Und es könnte plötzlich alles ganz schnell gehen. Wie es dazu kam, was Betroffene sagen und wie weit schwangere Halternerinnen jetzt fahren müssen, lesen Sie hier.mehr...

Zehn Prozent mehr Erstklässler in Halterns Schulen

Katharina-von-Bora-Schule bekommt eine Klasse mehr

HALTERN An den Halterner Grundschulen werden im kommenden Sommer 35 Kinder mehr eingeschult als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent. An der Katharina-von-Bora-Schule ist der Anstieg am größten.mehr...

EU-Urteil bestätigt Praxis kirchlicher Arbeitgeber

Konfessionszugehörigkeit darf nicht immer eine berufliche Anforderung sein

HALTERN Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes macht kirchlichen Arbeitgebern eine Ansage. In Haltern hat sich schon lange eine Praxis durchgesetzt.mehr...