Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schulverweigerer-Projekt soll verlängert werden

Dickes Lob für „BackUp“

HALTERN Die Arbeiterwohlfahrt beantragt eine Verlängerung für das Schulverweigerungsprojekt. „BackUp“ verlief bisher überaus erfolgreich.

Dickes Lob für „BackUp“

Bürgermeister Bodo Klimpel hatte das „BackUp“-Projekt bereits im Oktober besucht. Foto: Foto: Schrief

Die Stadt möchte das Schulverweigerungsprojekt „BackUp“ gern verlängern. „Denn es gelingt, den harten Kern der Schulverweigerer zu erreichen“, sagte Klaus-Jürgen Miegel (Jugendamt) im Ausschuss Generationen und Soziales am Donnerstagabend. Die Arbeiterwohlfahrt als Träger hat inzwischen einen Antrag auf Verlängerung der Projektförderung und insgesamt der Verstetigung gestellt. Finanziert wird die Arbeit mit Mitteln aus dem Landesjugendförderplan. „Wir rechnen in Kürze mit einem Bescheid“, kündigte Miegel an.

Erich-Kästner-Schule als Stützpunkt

Stützpunkt von „Back Up“ ist seit dem 1. Mai 2017 ein Trakt in der ehemaligen Erich-Kästner-Schule. Wenn die Schülerinnen und Schüler nicht mehr die Regelschule besuchen, werden sie zunächst in einer Projektklasse aufgefangen und intensiv betreut. Meistens tragen die Schüler viele Probleme mit sich herum, manche sind drogenabhängig, krank oder traumatisiert.

Alle 15 Plätze sind besetzt

Klaus-Jürgen Miegel lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Jugendamt und AWO. Das Projekt sei nicht nur gut angelaufen, sondern alle 15 Plätze seien besetzt, ein Jugendlicher stehe bereits auf der Warteliste. Katharina Schalk als Verantwortliche habe einen sehr guten Draht zu den Schülerinnen und Schülern und habe es schnell geschafft, ein funktionierendes Netzwerk (Schule, Lehrer, Schulsozialarbeiter, soziale Dienste) aufzubauen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Teure Fahrräder am Halterner Schulzentrum gestohlen

Polizei rät zur Codierung

Haltern. In den vergangenen Tagen ist es zu mehreren Fahrraddiebstählen rund um das Schulzentrum gekommen. In der Facebook-Gruppe „Haltern am See“ berichteten drei Halterner unabhängig voneinander, dass ihren Kindern Räder gestohlen wurden. Stets handelte es sich um hochwertige Mountainbikes.mehr...

Archäologen finden Überraschung an Lohausstraße

Kita steht auf historischem Grund

HALTERN An der Lohausstraße soll ein neuer Kindergarten gebaut werden, doch vor den Handwerkern kamen die Archäologen nach Haltern. Was sie 80 Zentimeter unter der Erde bei ihren Ausgrabungen fanden, überraschte die Wissenschaftler.mehr...

Camping-, Caravan- und Automobilausstellung in Haltern

Eine Messe mausert sich zum Erfolgsmodell

Haltern Aus „Haltern Mobil“ wurde 2017 die CCA, die Camping-, Caravan- und Automobilausstellung. Die Zweitauflage bietet weitere Neuerungen.mehr...

Ampelschaltung an Halterns Römerstraße unverändert

Rote Ampel trotz gesperrter Straße

HALTERN Die Umleitungen wegen der Sperrung der Weseler Straße in der Halterner Innenstadt funktionieren weitgehend reibungslos. Lediglich an einer Stelle hakt es ab und zu: Beim Linksabbiegen von der Römer- in die Lavesumer Straße bilden sich gelegentlich Rückstaus.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Fesitval kommt nach Haltern

Originelle Burger und süße Snacks

Haltern Schon bald können die Halterner wieder ausgefallene Burger und süße Überraschungen ausprobieren. Denn das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach seiner Premiere im vergangenen Oktober wieder zurück in die Seestadt.mehr...

Hunderte Strandgäste schon am Halterner Silbersee

Drei Freibäder warten noch auf den Saisonstart

HALTERN 26 Grad, die Sonne brennt vom Himmel – und das Mitte April. Der Frühling zeigt sich in der Seestadt von seiner allerbesten Seite und das schöne Wetter soll bis Sonntag bleiben. Zu den ersten richtig warmen Tagen des Jahres haben wir uns umgehört, wie es mit den Bademöglichkeiten in Haltern aktuell aussieht.mehr...