Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Die Eiszeit in Dorsten kann beginnen

DORSTEN Ein mächtiger Lkw rollt gemächlich durch die Fußgängerzone. Wenig später stapeln sich Holzpaletten und Gummimatten auf dem Marktplatz. An dieses Bild haben sich die Dorstener längst gewöhnt. Weihnachtszeit ohne „Dreams on Ice“? Undenkbar!

Die Eiszeit in Dorsten kann beginnen

Die Eisfläche steht. Ab Donnerstagnachmittag können Kufenflitzer auf dem Marktplatz ihre Runden drehen, versprechen Jocelyn Schwartmann (m.), Nadine Biersa und Anna Neugebauer.

Am Donnerstag um 15 Uhr wird die Eisfläche vor dem Alten Rathaus offiziell freigegeben, „aber wir könnten schon am Mittwoch starten“, schmunzelt Thomas Hein. 375 Quadratmeter Holzboden waren gestern verlegt, über 18 Kilometer Kühlschläuche angeschlossen.

  Die kühle Witterung, aber auch die Tatsache, dass diesmal zwei Helfertrupps beim Aufbau am Start waren, lassen den Geschäftsführer der interevent GmbH ruhig schlafen. Theroretisch zumindest, denn eigentlich ist Hein in diesen Tagen nur auf Achse. In 23 Städten bundesweit sorgt „Dreams on Ice“ in den nächsten Monaten für Winterspaß.   Die Eisfläche in seiner Heimatstadt liegt Hein naturgemäß besonders am Herzen. Auch deshalb hofft er, dass sich noch viele Schulklassen bis zu den Weihnachtsferien melden. Für sie gibt´s an den Vormittagen Eis laufen zum Sonderpreis (Infos: Tel. 60 74 111).

„Dreams on Ice“ indes dauert in diesem Jahr länger als gewöhnlich – bis zum 4. Januar. Und noch zwei Neuerungen gibt´s: Die Altstadt-Kaufmannschaft zeigt mit großen Werbe-Plakaten auf den Außenseiten der Banden Flagge. Schließlich profitieren auch die Geschäftsleute vom Publikumsinteresse der Open-Air-Eisbahn. Und: Hein lässt wegen der vielen Beschwerden in der Vergangenheit kurzfristig einen Toilettenwagen aufstellen. Der Betreiber bekommt im Gegenzug auch eine Werbefläche an der Bande. Eine Hand wäscht eben die andere... Jeden Freitag von 18 bis 20 Uhr ist "offene Bühne" bei "Dreams on Ice". Interessierte Musikgruppen können sich bei der interevent GmbH melden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Micki Krause kommt wieder nach Haltern

Tanz in den Mai auf dem Prickings-Hof

SYTHEN Der Tanz in den Mai lockte im vergangenen Jahr 1500 Menschen zum Feiern auf den Prickings-Hof. Dies wird auch in diesem Jahr so sein. Denn für die Veranstaltung mit Mallorca-Star Micki Krause und Anna-Maria Zimmermann (bekannt aus DSDS) gibt es nur noch Restkarten. Und auch am 1. Mai selbst ist auf dem Prickings-Hof noch was los. mehr...

Scharfe Kritik an Halterner Kreißsaal-Schließung

Geburtshilfe: So reagieren Politiker und andere Kliniken

HALTERN Nur noch wenige Wochen lang werden Babys im Sixtus-Hospital das Licht der Welt erblicken. Am Tag nach der Verkündung dieser Entscheidung gibt es Proteste gegen die Schließung der Geburtshilfe. Der Stadtrat wird sich in einer Sondersitzung mit dem Thema beschäftigen.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach Haltern

Exotische Burger und süße Überraschungen

Haltern Speckbomben, Straußenfleisch-Burger und süße Churros: Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt zurück nach Haltern am See. An einen neuen Standort.mehr...

rnGeburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus soll geschlossen werden

Das Ende des Halterner Kreißsaals steht bevor

HALTERN Seit Jahren ist das Ende der Geburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus im Gespräch. Jetzt hat der Aufsichtsrat entschieden: Die Katholischen Kliniken Ruhrgebiet-Nord (KKRN) wollen die Halterner Geburtenstation offiziell schließen. Und es könnte plötzlich alles ganz schnell gehen. Wie es dazu kam, was Betroffene sagen und wie weit schwangere Halternerinnen jetzt fahren müssen, lesen Sie hier.mehr...

Zehn Prozent mehr Erstklässler in Halterns Schulen

Katharina-von-Bora-Schule bekommt eine Klasse mehr

HALTERN An den Halterner Grundschulen werden im kommenden Sommer 35 Kinder mehr eingeschult als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent. An der Katharina-von-Bora-Schule ist der Anstieg am größten.mehr...

EU-Urteil bestätigt Praxis kirchlicher Arbeitgeber

Konfessionszugehörigkeit darf nicht immer eine berufliche Anforderung sein

HALTERN Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes macht kirchlichen Arbeitgebern eine Ansage. In Haltern hat sich schon lange eine Praxis durchgesetzt.mehr...