Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

ETuS Haltern

Einbrecher stehlen 140 Würstchen und 60 Steaks

HALTERN Großer Ärger beim ETuS Haltern: Zum wiederholten Mal ist in ein Gebäude auf der Sportanlage an der Conzeallee eingebrochen worden. „Jetzt hat es uns doch heftig erwischt“, heißt es vom ETuS-Fanclub. Die Schadenssumme ist hoch - die Beute äußerst ungewöhnlich.

Einbrecher stehlen 140 Würstchen und 60 Steaks

An der Sportanlage wurde eingebrochen. Foto: Foto Holger Steffe

„Hier ist schon wiederholt eingebrochen worden, aber jetzt hat es uns doch heftig erwischt“, sagt Heinrich Loick. In der Zeit von Dienstag, 21.30 Uhr, bis Mittwoch, 16.30 Uhr, wurde in den Heizungs- und Lagerraum eingebrochen, die Täter stahlen aus zwei Kühlschränken Lebensmittel, teilt die Polizei mit.

Loicks Ärger ist deshalb besonders groß, weil der oder die Täter in den die Räume des Fan-Clubs eingestiegen sind, in denen die Grilltruppe ihre Waren für das nächste Heimspiel gelagert hat. „Meine extra mit zwei selbst montierten Schlössern gesicherte Tiefkühltruhe ist aufgebrochen und die Schlösser herausgerissen worden“, erklärt Loick enttäuscht. Just vor dem nächsten Heimspiel an diesem Wochenende, wo die Grillstube geöffnet ist, sind Würstchen, Steaks und Pommes geklaut.

HALTERN/BOCHUM Vor mehr als zwei Jahren hat ein Versicherungskaufmann (27) aus Haltern am See im Streit einen Disko-Boss niedergestreckt. Mit bitteren Folgen: Das Opfer hat nun Schrauben und Platten im Fußgelenk. Am Montag akzeptierte der Schläger vor dem Bochumer Landgericht endgültig seine Strafe. mehr...

„Das muss man sich einmal vorstellen“, so Loick, „Die haben acht Säcke Pommes Frites, 140 Grillwürstchen, 60 Steaks und einen 5-Liter-Behälter Ketchup mitgehen lassen“. Nur den Schaden an Lebensmitteln schätzt Loick auf über 200 Euro. Den Schaden an den Türen von Platz und Eingang sowie Tiefkühltruhe nicht mitgerechnet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen.mehr...

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...

Lösung für Hotel-Ruine Seestern in Sicht?

Gespräche laufen wieder

Haltern Seit 2006 gammelt das ehemalige Hotel Seestern am Stauseeufer vor sich hin. Eigentümer und Stadt streiten schon jahrelang über die künftige Nutzung. Jetzt gibt es eine neue Entwicklungmehr...