Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Für den guten Zweck

Einmaliger Glockenturm dient nun als Tauschbörse

HALTERN Getauscht wird überall: auf Messegeländen, in Sammlerclubs oder auf dem Schulhof. Auf die Idee, einen Glockenturm in eine Tauschstube umzuwandeln, sind wohl nur die wenigsten gekommen: dazu zählt nun auch Pfarrer Martin Ahls.

Einmaliger Glockenturm dient nun als Tauschbörse

Ab sofort ist der Glockenturm der Marienkirche der "Tauschturm". Man kann Spiele, Bücher, Porzellan etc. tauschen oder etwas Geld spenden - zu Gunsten von Arco Iris.

Betreten des Glockenturmes war bisher - abgesehen von wenigen Ausnahmen – nicht gestattet. Eisengitter hielten Interessierte ab. Es lohnte nicht wirklich, außer Betonplatten gab es ja auch nichts zu sehen. Das ändert sich! Ab sofort ist der „Tauschturm“ eröffnet. Täglich von 8 bis 18 Uhr kann getauscht werden, was der Hausstand so hergibt.

 

Seit vielen Jahren gibt es zum Heimatfest die riesige Trödelaktion zugunsten von „Arco Iris“ in Bolivien. Der Erlös fließt in Pfarrer Neuendorfers Straßenkinder-Projekte in und um La Paz. Vieles bringen die ehrenamtlichen Helfer am Heimatfest-Wochenende an den Mann, aber einen Rest gab es fast immer. Was macht man damit? Entsorgen? Viel zu schade, dachte Pfarrer Martin Ahls und entwickelte die Idee: Der Glockenturm der Marienkirche wird zum „Tauschturm“.Tauschen oder spenden In den letzten Wochen wurde er entsprechend vorbereitet und innen gestaltet. In großen Regalen finden sich Bücher, Porzellan, Deko-Artikel, Spielsachen, Bilder, Vasen. Jeder darf kommen und alles im Turm ertauschen. Das heißt, man bringt selbst etwas vorbei und nimmt etwas anderes mit. Oder man kann einfach etwas Geld spenden und so „Arco Iris“ weiter unterstützen. So wie Doris Bardel: Sie kam am geöffneten Turm-Tor vorbei und schaute sich gleich um. Einige Dinge erkannte sie wieder, denn sie hatte am Freitag noch drei Kisten für den Trödelstand gespendet. Für den Partykeller fand sie am Dienstagnachmittag ein passendes Teller-Geschirr.Einmaliger Glockenturm

 

Der Glockenturm zur Marienkirche ist in Haltern am See einmalig. Als Kirche und Turm vor knapp 50 Jahren gebaut und eingeweiht wurden, fand die Architektur nicht nur ungeteilte Zustimmung. Die Kirche selbst erfreut sich einer grandiosen Akustik. Außer, dass manche den Turm als „Gottes Zeigefinger“ bezeichneten, hatte er keine Funktion – außer die Glocken zu beherbergen. Nach vielen Diskussionen wird die Turmspitze nun Mitternacht in Gold-Gelb getaucht, ein schöner Anblick. Bisher konnte der Glockenturm nur von außen durch die Eisengitter bestaunt werden. Das ändert sich ab sofort. Abgesehen von der Tauscherfahrung ist schon allein das Betreten des Tauschturmes ein Raumerlebnis, geht der Blick doch fast 20 Meter hoch zur Glockenstube.

 

Was jetzt noch fehlt, meinen Pfarrer Ahls und Lea Wunderlich, neue FSJlerin in der Pfarrei, die das Projekt betreut, sind zum Beispiel Metall-Schränke oder Spinde, um Bücher trocken zu lagern.

 

Tauschturm im Glockenturm der Marienkirche, Gildenstraße 22, täglich von 8 bis 18 Uhr; Kontakt: Tel. 9236-0.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau an Bahnhöfen

Deutsche Bahn schlägt Einladung ins Rathaus aus

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

Urteil nicht akzeptiert

Azubi wegen rassistischen Parolen vor Gericht

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

Stärker zu zweit

Überwältigender Empfang für die neuen Pfarrer

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

Zeugen gesucht

Messerangriff nachts am Halterner Marktplatz

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

Vor dem Bahnhof

Zwei Verletzte nach Unfall mit Linienbus in Haltern

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...