Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Arbeit an den Rampen

Fährsaison an der Lippe endet am Sonntag

FLAESHEIM Für die Lippefähre „Maifisch“ endet die Fährsaison 2017 am Sonntag (5. November). In der Woche danach wird die Personenfähre aus dem Wasser geholt und über den Winter im Trockendock gelagert. Doch für den Betreiber der Fähre, dem Lippeverband,fängst die Arbeit dann erst richtig an. Denn an den Rampen wird gearbeitet. Wir erklären warum.

Fährsaison an der Lippe endet am Sonntag

Die Lippefähre wird in der kommenden Woche eingelagert. Danach kümmert sich der Lippeverband um die häufig kritisierten Rampen. Foto: Foto: Stefan Tuschy

Doch der Reihe nach. Der Grund, warum die Saison jetzt endet, ist nicht etwa die wenig erfreuliche Wettervorhersage für die nächste Zeit, sondern der Beginn der Hochwassersaison: Im Winterhalbjahr ist die Wahrscheinlichkeit von hohen Wasserständen und Hochwasser in der Lippe erfahrungsgemäß größer. „Dann könnte die Fähre aus Sicherheitsgründen nicht betrieben werden“, teilte der Lippeverband mit, der auch in diesem Jahr mit der Fährsaison zufrieden ist: „Wieder nutzten viele Menschen die Möglichkeit, die Lippe zu Fuß oder per Fährrädern kostenlos und mit Muskelkraft zu überqueren.“

Rampen werden entschärft

Wenn die Fähre eingelagert ist, beginnt für den Lippeverband die Arbeit. Beim Fähranleger der „Maifisch“ in Flaesheim wird sich über den Winter einiges ändern: Nachdem es immer wieder Klagen über die steilen Zugangsrampen gegeben hat, werden diese in den kommenden Monaten umgebaut und mit Treppen und Schieberinnen versehen. Dadurch haben die Nutzer – hier sind vor allem die Fahrradfahrer angesprochen – künftig die Möglichkeit, ihr Rad wie bisher über die Rampe zu schieben oder die Treppe zu nutzen und das Rad in der Rinne zu führen.

Beim Saisonstart zu Ostern 2018 sollen die neuen Treppen auf jeden Fall fertig sein, verspricht der Lippeverband.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen.mehr...

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...

Lösung für Hotel-Ruine Seestern in Sicht?

Gespräche laufen wieder

Haltern Seit 2006 gammelt das ehemalige Hotel Seestern am Stauseeufer vor sich hin. Eigentümer und Stadt streiten schon jahrelang über die künftige Nutzung. Jetzt gibt es eine neue Entwicklungmehr...

Tafel hilft mit überschüssigem Essen

Tafel-Mitarbeiter unterstützen 800 Bedürftige in Haltern

Haltern In dieser Woche vor genau 25 Jahren ist in Berlin die erste Tafel Deutschlands gegründet worden. In Haltern ist die Einrichtung seit 2000 aktiv. Wir blicken zurück.mehr...