Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gospel macht zuverlässig glücklich

Gospel macht zuverlässig glücklich

<p>Unter der Leitung von Andrea Claudia Kittel begeisterte der Goseplchor "Nameless Joy" in der Stiftskirche. Schenk</p>

Flaesheim "Durch den guten Gesang habe ich völlig vergessen, dass unsere Heizung immer noch kaputt ist", sprudelte es aus Gerhard Baumann heraus.

Den Pfarrer hatte das Konzert des Gospelchors "Nameless Joy" am Samstagabend in der Stiftskirche sichtlich begeistert. In Kombination mit dem Gottesdienst zum Martinstag hatten die rund 30 Sängerinnen und Sänger zuvor acht Stücke präsentiert.

"Wir wollen modernen Gospel bieten", betont die Chorleiterin Andrea Claudia Kittel. Sowohl in der Besetzung als auch im musikalischen Können zeigt sich der Chor daher sehr vielseitig. Helle Frauenstimmen ergänzen sich mit dunklen Männerstimmen und singen sowohl englisch als auch afrikanisch. Keyboard und Schlagzeug unterstützen den Chor und machen somit den Unterschied zu den "Spirituals", einem reinen a capella-Ensemble. Mit "Oh come let us sing" und "Total praise" machte der seit 2004 bestehende Gospelchor einen verhaltenen Einstieg, ehe mit dem Vaterunser der erste Höhepunkt gesetzt wurde. Während die Gemeinde das Lied in der gewohnten Version mitsingen konnte, sang der Chor es auf "Kisuaheli", einer afrikanischen Sprache. Damit war das Ensemble in Stimmung gekommen.

Besonders Kerstin Gerken begeisterte dann mit ihrem Solo bei "Because of who", einem stimmungsvollen Klassiker. Auch das Publikum zeigte sich begeistert und spendete großen Applaus für den Chor, der sich trotz eisiger Kälte warm gesungen hatte.

"Wir proben regelmäßig im Norbertshaus und wollen der Gemeinde mit einem bis zwei Konzerten pro Jahr dafür danken", so Kittel, um dann zu ergänzen: "Man hat es gesehen: Gospel singen macht zuverlässig glücklich!". Mit dieser Meinung steht die Chorleiterin nun wohl endgültig nicht mehr alleine da. nik

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Micki Krause kommt wieder nach Haltern

Tanz in den Mai auf dem Prickings-Hof

SYTHEN Der Tanz in den Mai lockte im vergangenen Jahr 1500 Menschen zum Feiern auf den Prickings-Hof. Dies wird auch in diesem Jahr so sein. Denn für die Veranstaltung mit Mallorca-Star Micki Krause und Anna-Maria Zimmermann (bekannt aus DSDS) gibt es nur noch Restkarten. Und auch am 1. Mai selbst ist auf dem Prickings-Hof noch was los. mehr...

Scharfe Kritik an Halterner Kreißsaal-Schließung

Geburtshilfe: So reagieren Politiker und andere Kliniken

HALTERN Nur noch wenige Wochen lang werden Babys im Sixtus-Hospital das Licht der Welt erblicken. Am Tag nach der Verkündung dieser Entscheidung gibt es Proteste gegen die Schließung der Geburtshilfe. Der Stadtrat wird sich in einer Sondersitzung mit dem Thema beschäftigen.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach Haltern

Exotische Burger und süße Überraschungen

Haltern Speckbomben, Straußenfleisch-Burger und süße Churros: Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt zurück nach Haltern am See. An einen neuen Standort.mehr...

rnGeburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus soll geschlossen werden

Das Ende des Halterner Kreißsaals steht bevor

HALTERN Seit Jahren ist das Ende der Geburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus im Gespräch. Jetzt hat der Aufsichtsrat entschieden: Die Katholischen Kliniken Ruhrgebiet-Nord (KKRN) wollen die Halterner Geburtenstation offiziell schließen. Und es könnte plötzlich alles ganz schnell gehen. Wie es dazu kam, was Betroffene sagen und wie weit schwangere Halternerinnen jetzt fahren müssen, lesen Sie hier.mehr...

Zehn Prozent mehr Erstklässler in Halterns Schulen

Katharina-von-Bora-Schule bekommt eine Klasse mehr

HALTERN An den Halterner Grundschulen werden im kommenden Sommer 35 Kinder mehr eingeschult als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent. An der Katharina-von-Bora-Schule ist der Anstieg am größten.mehr...

EU-Urteil bestätigt Praxis kirchlicher Arbeitgeber

Konfessionszugehörigkeit darf nicht immer eine berufliche Anforderung sein

HALTERN Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes macht kirchlichen Arbeitgebern eine Ansage. In Haltern hat sich schon lange eine Praxis durchgesetzt.mehr...