Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rektor der Martin-Luther Schule

Günther Sahm geht in den Ruhestand

HALTERN Nach fast 32 Jahren an der Martin-Luther Schule geht Rektor Günther Sahm in den Ruhestand. Schüler und Eltern verabschiedeten ihn mit einem großen Fest.

Günther Sahm geht in den Ruhestand

Günther Sahm verabschiedete sich am Freitag (22.) in den Ruhestand.

Nach 32 Jahren an der Martin-Luther-Schule nimmt Günther Sahm am Freitag Abschied. Der Schulleiter geht in den Ruhestand. Seine Kollegen und Schüler bereiten ihm deshalb ein Fest. Es beginnt um 10 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus. Erst sagen ihm die Kinder auf Wiedersehen, nach einem Gottesdienst um 11.30 Uhr in der Erlöserkirche kommen die Erwachsenen zum Zuge. Günther Sahm übernahm im Alter von 32 Jahren am 1. August 1980 die Leitung der evangelischen Grundschule am Hennewiger Weg. Jetzt liegt ein wenig Wehmut in der Luft. Denn Günther Sahm war ein sehr engagierter Rektor. Seit 1990 gibt es integrativen Unterricht an der Martin-Luther-Schule: Behinderte und nicht-behinderte Kinder lernen gemeinsam. Sahm war immer ein eifriger Verfechter dieser Integration.

Unterstützend begleitete er außerdem den Förderverein, der bereits seit 1996 Betreuung nach dem Unterricht anbietet. Fortschrittlich zeigte sich die Schule auch im Bereich der neuen Medien: Im Jahr 2000 hatte fast jedes Klassenzimmer einen Computer. Zu Beginn seiner Tätigkeit als Rektor musste sich Günther Sahm mit dem Bestreben einiger Eltern, die Martin-Luther-Schule von der evangelischen Grundschule in eine Gemeinschaftsschule umzuwandeln, auseinandersetzen. Der Antrag scheiterte. Ein Nachfolger für Günther Sahm ist noch nicht gefunden. Es liegen zwei Bewerbungen vor.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tafel hilft mit überschüssigem Essen

Tafel-Mitarbeiter unterstützen 800 Bedürftige in Haltern

Haltern In dieser Woche vor genau 25 Jahren ist in Berlin die erste Tafel Deutschlands gegründet worden. In Haltern ist die Einrichtung seit 2000 aktiv. Wir blicken zurück.mehr...

Verdienstkreuz für Käthi Gerle und Annegret Laakmann

Außergewöhnlich engagiert

Haltern Landrat Cay Süberkrüb überreichte Annegret Laakmann und Käthi Gerle aus Haltern im Kreishaus Recklinghausen das Verdienstkreuz. Er lobte deren außergewöhnliches Engagement.mehr...

Autos am Alten Weseler Weg beschädigt

Seit Monaten werden an Halterner Bolzplatz Reifen zerstochen

Haltern Immer mehr Fälle werden bekannt: Am Alten Weseler Weg, der Verlängerung der Römerstraße in Richtung Autobahn 43, sind in den vergangenen Monaten mehrfach Reifen von geparkten Wagen zerstochen worden. Die Polizei appelliert an Betroffene, unbedingt Anzeige zu erstatten.mehr...

Wolf in Haltern gesichtet?

Anwohnerinnen in Lippramsdorf haben Schäferhündin in Verdacht

HALTERN Die Nachricht von einem Wolf, der am 7. Februar in Lippramsdorf gesichtet worden sein soll, hat erste Reaktionen ausgelöst. Jetzt haben sich zwei Frauen gemeldet, die einschlägige Erfahrungen mit Schäferhündin Bessy gemacht haben.mehr...

Grippewelle in Halterner Kita

Notgruppen in Kita Conzeallee übernehmen Betreuung

Haltern Die Grippewelle hat die Kindertagesstätte Conzeallee in Haltern im Griff. Gleich mehrere Erzieherinnen fallen aus. Das beeinflusst auch die Betreuung in den nächsten Tagen. mehr...

Streit um Offenen Ganztag in Haltern

Elterninitiative übt Kritik an neuem Erlass

Haltern Massiver Elternprotest hat nur zum Teil Wirkung gezeigt: Die Landesregierung hat am Montag einen neuen Erlass zum Offenen Ganztag verabschiedet. Und erntet Kritik von der Halterner Elterninitiative und vom Städte- und Gemeindebund.mehr...