Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Hullern lebt in der Steinzeit"

"Hullern lebt in der Steinzeit"

<p>Die SPD hatte Telekom-Experte Thomas Niemann (2.v.l.) eingeladen, um mit ihm über das Problem "DSL in Hullern" zu diskutieren. Schenk</p>

Hullern Mit dem Thema "DSL in Hullern" beschäftigte sich am Mittwochabend die SPD. Ernüchterndes Fazit: Hochgeschwindigkeits-Internet wird es in Hullern wohl frühestens in zehn Jahren geben.

"Hullern lebt in Sachen DSL in der Steinzeit", brachte es Thomas Niemann, eingeladener Telekom-Experte, auf den Punkt. Zurzeit kann in dem rund 2500-Einwohner-Dorf mit höchstens 128 Kilobyte pro Sekunde durchs Internet gesurft werden, acht Kilometer weiter in Haltern sind es im Höchstfall 50 000 (!) Kilobyte pro Sekunde. Um das Projekt DSL zu verwirklichen, müssten Kosten im mehrstelligen Millionenbereich gestemmt werden. "Alleine die Anschaffung eines notwendigen Verteilers würde um die drei Millionen kosten", so Niemann.

Der Grund für die Misere ist simpel: Hullern liegt von Haltern mit knapp acht Kilometer deutlich zu weit entfernt. "Dadurch wird das Ganze unglaublich teuer und die finanziellen Aspekte schließen nahezu jede Möglichkeit aus", stellte SPD-Vorsitzender Rudi Socher fest. Ihn und seine Parteifreunde macht das Problem wütend: "Es kann nicht sein, dass ein Teil der Stadt vom technischen Fortschritt abgeschottet ist", betont Socher. Der Bedarf ist laut SPD riesig, doch die Umsetzung so gut wie unmöglich. "Wir bewegen uns im Kreis", so Socher.

Doch nicht nur mit dem Thema DSL beschäftigt sich die SPD intensiv. Auch die Bildungspolitik sorgte für rege Diskussion unter den Vorstandsmitgliedern: Am 27. November findet im Seehof ein Stadtparteitag zum Thema "Bildungspolitik" statt, zu dem auch ein Referent eingeladen wurde. Am 15. Dezember richtet die SPD in der Dreifachhalle ab 10 Uhr ein Hobby-Fußballturnier aus, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. nik

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ampelschaltung an Halterns Römerstraße unverändert

Rote Ampel trotz gesperrter Straße

HALTERN Die Umleitungen wegen der Sperrung der Weseler Straße in der Halterner Innenstadt funktionieren weitgehend reibungslos. Lediglich an einer Stelle hakt es ab und zu: Beim Linksabbiegen von der Römer- in die Lavesumer Straße bilden sich gelegentlich Rückstaus.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Fesitval kommt nach Haltern

Originelle Burger und süße Snacks

Haltern Schon bald können die Halterner wieder ausgefallene Burger und süße Überraschungen ausprobieren. Denn das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach seiner Premiere im vergangenen Oktober wieder zurück in die Seestadt.mehr...

Hunderte Strandgäste schon am Halterner Silbersee

Drei Freibäder warten noch auf den Saisonstart

HALTERN 26 Grad, die Sonne brennt vom Himmel – und das Mitte April. Der Frühling zeigt sich in der Seestadt von seiner allerbesten Seite und das schöne Wetter soll bis Sonntag bleiben. Zu den ersten richtig warmen Tagen des Jahres haben wir uns umgehört, wie es mit den Bademöglichkeiten in Haltern aktuell aussieht.mehr...

Halternerin (13) ist erfolgreiche Hundesportlerin

Ein starkes Duo auf insgesamt sechs Beinen

HALTERN Sie ist erst 13 Jahre alt. Lorena Hackenberg ist mit ihrem Hund Lola erfolgreich in der Sportart Rally Obedience, nun hat sie sich eine besondere Auszeichnung erarbeitet. Im Video zeigen wir einen Ausschnitt ihres Trainings.mehr...

Am 1. Mai 2018 gibt‘s Toiletten im Westuferpark

Stadtverwaltung will für mehr Sicherheit sorgen

HALTERN Zahlreiche junge Leute werden am 1. Mai wieder im Westuferpark und in der Umgebung des Halterner Stausees feiern. Darauf stellen sich das Ordnungsamt, Jugendamt und die Polizei ein, die mit starker Präsenz vertreten sein werden. Eine Neuerung dürfte viele Besucher freuen.mehr...