Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Für den guten Zweck

"Ice Bucket Challenge" ist auch in Haltern angekommen

HALTERN Wenn man derzeit Facebook aufruft, kann man sie sehen: Menschen, die in Videos einen Eimer mit eiskaltem Wasser über ihrem Kopf ausschütten (lassen). Diese sogenannte „Ice Bucket Challenge“ ist auch in Haltern angekommen - inzwischen sind auch Halterner Politiker beteiligt.

"Ice Bucket Challenge" ist auch in Haltern angekommen

"Es war sehr kalt." So kommentierte der Halterner CDU-Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen seine Ice Bucket Challenge. Am Montagabend stülpte er sich in seinem Garten einen Eimer mit eiskaltem Wasser über den Kopf. Hinter der Aktion steckt ein guter Zweck.

Bei der „Ice Bucket Challenge“ (deutsch Eiskübel-Herausforderung) handelt es sich um eine Art Kettenbrief für den guten Zweck. Wer sich Wasser über den Kopf schütten lässt, darf drei oder mehrere Personen nominieren, es einem gleichzutun. Macht man das nicht, soll man Geld spenden. „Normalerweise mache ich nicht jeden Quatsch mit“, sagt Josef Hovenjürgen, „aber hier steht die Krankheit im Vordergrund. Es gilt, sie bekannter zu machen und Geld für ihre Erforschung zu sammeln.“ Bei der Krankheit handelt es sich um die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS). 6000 Menschen in Deutschland sind von dieser Nervenkrankheit betroffen – auch Halterner leiden darunter.

Bei der Ice Bucket Challenge macht aber nicht nur Josef Hovenjürgen mit. Bürgermeister Bodo Klimpel und die SPD-Fraktionsvorsitzende Beate Pliete wurden ebenfalls gestern nominiert. Der Bürgermeister ließ gestern über seine Pressestelle mitteilen, dass er die Kampagne gerne unterstütze. Auch er spendet an die ALS-Association, die die Spenden sammelt. Auf eine eiskalte Dusche verzichtet er allerdings.

Beate Pliete will dagegen Spenden und sich zusätzlich nass machen. „Man sollte die Initiative grundsätzlich unterstützen. Aufgrund der insgesamt wenigen ALS-Erkrankten ist die Forschung nicht bereit, viel Geld zu investieren.“ Deswegen könne man die Ice Bucket Challenge nutzen, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen. Auch Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder wurde schon nominiert. Er verzichtete wie der Bürgermeister auf das Eisbad und spendete direkt 1000 Euro an die Krzysztof-Nowak-Stiftung „Hilfe für Menschen mit ALS“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau an Bahnhöfen

Deutsche Bahn schlägt Einladung ins Rathaus aus

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

Urteil nicht akzeptiert

Azubi wegen rassistischen Parolen vor Gericht

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

Stärker zu zweit

Überwältigender Empfang für die neuen Pfarrer

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

Zeugen gesucht

Messerangriff nachts am Halterner Marktplatz

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

Vor dem Bahnhof

Zwei Verletzte nach Unfall mit Linienbus in Haltern

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...