Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Info-Abend zum Energieausweis

HALTERN Seit dem 1. Juli ist ein Energieausweis für Wohngebäude, die vor 1969 gebaut wurden, Pflicht. Für später errichtete Wohngebäude kommt der Ausweis zum 1. Januar 2009. Über den Ausweis informiert Architekt Carsten Krafft am 22. September in der Stadtsparkasse.

Wer ein Haus oder eine Wohnung verkaufen oder vermieten will, muss Käufern oder Mietern einen Energieausweis vorlegen. In dem Dokument, das als Bedarfs- oder Verbrauchsausweis ausgestellt wird, ist der Energiestandard eines Gebäudes steckbriefartig festgehalten.

Anhand der Werte können Wohnungssuchende die energetische Qualität eines Hauses vor Vertragsabschluss besser mit anderen Objekten vergleichen. Mit dem Energieausweis werden diese Kosten transparenter und kalkulierbarer. Energiekosten sind ein wesentliches Entscheidungskriterium, wenn es um Miete oder Kauf einer Immobilie geht. Von 2002 bis 2006, erklärt Architekt Carsten Krafft, sind diese Kosten um 28 % gestiegen, bis 2013 wird eine weitere Erhöhung um 15 bis 20 % erwartet. „Längerfristig rechnen sich Sanierungen“, ergänzt Sparkassen-Vorstand Jutta Kuhn.

Der Energieausweis enthält Energiekennwerte über die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes, Vergleichswerte zu anderen Gebäuden und Modernisierungsempfehlungen. Auf Wunsch begleitet der Architekt dabei die Kunden: Nötig, sinnvoll und rentabel seien oft Maßnahmen im Dach- und Außenbereich, an der Kellerdecke und Heizungsanlage. Errechnet werde auch die Einsparung. Rund 290 Euro zahlt man für den bedarfsorientierten Energieausweis beim Ein- bis Zweifamilienhaus.

Den Energieausweis kann man am 22. Septenber gewinnen. Ab 18 Uhr informieren Carsten Krafft und Kollegin Susanne Kaiser im Rahmen einer Kunderveranstaltung der Stadtsparkasse in der Hauptstelle, Koeppstraße 2, über den Energieausweis. Kostenlose Eintrittskarten gibt’s in allen Filialen der Sparkasse.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...

Lösung für Hotel-Ruine Seestern in Sicht?

Gespräche laufen wieder

Haltern Seit 2006 gammelt das ehemalige Hotel Seestern am Stauseeufer vor sich hin. Eigentümer und Stadt streiten schon jahrelang über die künftige Nutzung. Jetzt gibt es eine neue Entwicklungmehr...

Tafel hilft mit überschüssigem Essen

Tafel-Mitarbeiter unterstützen 800 Bedürftige in Haltern

Haltern In dieser Woche vor genau 25 Jahren ist in Berlin die erste Tafel Deutschlands gegründet worden. In Haltern ist die Einrichtung seit 2000 aktiv. Wir blicken zurück.mehr...

Verdienstkreuz für Käthi Gerle und Annegret Laakmann

Außergewöhnlich engagiert

Haltern Landrat Cay Süberkrüb überreichte Annegret Laakmann und Käthi Gerle aus Haltern im Kreishaus Recklinghausen das Verdienstkreuz. Er lobte deren außergewöhnliches Engagement.mehr...

Autos am Alten Weseler Weg beschädigt

Seit Monaten werden an Halterner Bolzplatz Reifen zerstochen

Haltern Immer mehr Fälle werden bekannt: Am Alten Weseler Weg, der Verlängerung der Römerstraße in Richtung Autobahn 43, sind in den vergangenen Monaten mehrfach Reifen von geparkten Wagen zerstochen worden. Die Polizei appelliert an Betroffene, unbedingt Anzeige zu erstatten.mehr...