Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Karneval wie immer, nur ein bisschen schlimmer...

Haltern "Karneval wie immer, nur noch ein bisschen schlimmer...", warnt die kfd St. Marien alle Narren. Im nächsten Jahr wollen es die Jecken besonders bunt treiben! Das Programm steht, die ersten Leseproben waren ein riesiger Lacherfolg.

Die weiteren Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn dieses Mal begeben sich die Frauen aufs "platte Land". Da macht die Landfrau der Stadtfrau das Landleben madig, doch auch die elegante Schöne aus der Ruhrmetropole kann ihrem Leben nicht viel Gutes abgewinnen. Ob da vielleicht Bauer Brömmelkamp helfen kann, der sich gerade auf Brautschau befindet? Jedenfalls spielen selbst die Schweine in seinem Stall verrückt und tanzen ihm auf der Nase herum.

Schunkeln und tanzen

Auch beim Zahnarzt auf dem Land muss der Leid geprüfte Patient keine Angst haben, so oft kommt es ja nun nicht vor, dass er versehentlich mit dem Bohrer abrutscht und ein Loch in die Zunge bohrt. Und Fritzchen macht ein gutes Geschäft mit seinem lilafarbenen Plüschbären.

Es wird getanzt, geschunkelt, gesungen und gelacht - um nicht alles zu verraten: Auch "Till Eulenspiegel" kann seine Zunge nicht im Zaum halten, natürlich meldet sich die Kirchenmaus wieder zu Wort - und neben der Salsagruppe um Sabine Klimpel dürfen die feschen Marien-Boys nicht fehlen: dieses Mal mit "Marien's first top model".

Abends mit Männern

Narren sollten sich die Termine schon einmal vormerken: Der Frauen-Karneval beginnt am 22. Januar um 15.11 Uhr im Pfarrheim an der Gildenstraße. Und anders als in den Vorjahren gibt es am Freitag, 25. Januar, eine abendliche Narren-Sitzung, die um 18.11 Uhr beginnt, und bei der die Herren der Schöpfung gern gesehene Gäste sind.

Für den richtigen Disco- und Karnevals-Sound sorgt DJ Peter Dreckmann.

Weitere Proben der kompletten Narren-Truppe sind am 28. November, 19 Uhr, sowie am 8., 14., 16. und 18. Januar, jeweils um 20 Uhr. Die Generalprobe beginnt am 19. Januar um 11 Uhr. el

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Scharfe Kritik an Halterner Kreißsaal-Schließung

Geburtshilfe: So reagieren Politiker und andere Kliniken

HALTERN Nur noch wenige Wochen lang werden Babys im Sixtus-Hospital das Licht der Welt erblicken. Am Tag nach der Verkündung dieser Entscheidung gibt es Proteste gegen die Schließung der Geburtshilfe. Der Stadtrat wird sich in einer Sondersitzung mit dem Thema beschäftigen.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach Haltern

Exotische Burger und süße Überraschungen

Haltern Speckbomben, Straußenfleisch-Burger und süße Churros: Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt zurück nach Haltern am See. An einen neuen Standort.mehr...

rnGeburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus soll geschlossen werden

Das Ende des Halterner Kreißsaals steht bevor

HALTERN Seit Jahren ist das Ende der Geburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus im Gespräch. Jetzt hat der Aufsichtsrat entschieden: Die Katholischen Kliniken Ruhrgebiet-Nord (KKRN) wollen die Halterner Geburtenstation offiziell schließen. Und es könnte plötzlich alles ganz schnell gehen. Wie es dazu kam, was Betroffene sagen und wie weit schwangere Halternerinnen jetzt fahren müssen, lesen Sie hier.mehr...

Zehn Prozent mehr Erstklässler in Halterns Schulen

Katharina-von-Bora-Schule bekommt eine Klasse mehr

HALTERN An den Halterner Grundschulen werden im kommenden Sommer 35 Kinder mehr eingeschult als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent. An der Katharina-von-Bora-Schule ist der Anstieg am größten.mehr...

EU-Urteil bestätigt Praxis kirchlicher Arbeitgeber

Konfessionszugehörigkeit darf nicht immer eine berufliche Anforderung sein

HALTERN Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes macht kirchlichen Arbeitgebern eine Ansage. In Haltern hat sich schon lange eine Praxis durchgesetzt.mehr...

Vandalismus in Kapelle an Stausee in Haltern

„Das ist einfach nur ärgerlich“

Hullern Zerstörte Töpfe, Bilder, die im Gebüsch liegen: In der Streylschen Kapelle am Hullerner Stausee haben Vandalen ihr Unwesen getrieben. Dabei wird die Kapelle aufwändig von Ehrenamtlichen gepflegt.mehr...