Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kinder machen ihr Umweltdiplom

HALTERN Um Farben, die tristes Einerlei oder Schwarz-Weiß-Malerei richtig aufpeppen, geht es bei der „Sommerwerkstatt“ der Gelsenwasser AG. Und natürlich um das begehrte Umweltdiplom

Kinder machen ihr Umweltdiplom

Paulina, Kea und Henrike (v.l.) machen ihr Umweltdiplom.

Für den „Pass“ sind in dieser Woche 78 sieben- bis zehnjährige Mädchen und Jungen in fünf Gruppen je zwei Stunden täglich auf dem Gelsenwasser-Gelände unterwegs – und aktiv.

Mit großem Einsatz sind die Ferienkinder bei der Sache. Für den Umweltpass erleben die Kinder im Frühling, Sommer und Herbst die Natur mit allen Sinnen. Zu den Themen „Was fliegt denn da?“, „Farben“ und „Wald“ bietet die Gelsenwasser AG vielfältige Aktionsprogramme, mit denen sie die Themen „Natur und Umwelt“ kindgerecht vermittelt und mit dem Vorurteil aufräumt, dass Umweltschutz langweilig ist.

„Farben“ heißt das Motto der Sommerwerkstatt, „denn der Sommer ist noch nicht bunt genug“, erklärt Biologin Anja Katheder, die die Werkstatt gemeinsam mit Michaela Tölle und Christiane von der Gönna leitet. Das Trio lässt die Kinder gewähren, gibt aber bei Bedarf Anleitungen, Tipps und hilft auch mal. Es wird gebastelt und gemalt, die Kinder testen Farben aus, malen bunt, was ihnen trist erscheint. Bis ihre Bilder trocknen, gehen die Spürnasen in die Natur – suchen die Farben des Sommers draußen.

Auf einer Blumenwiese entdecken sie „ihre“ Farbe. Bei ihren Spaziergängen haben sie schon Kohlweißlinge und Bläulinge gesehen. Auch einen Admiral. Geduldig sind sie auf der Pirsch, möchten farbenprächtige Tagpfauenaugen aufspüren. Die Chancen stehen gar nicht schlecht, denn, die erwachsenen Tiere überwintern bei uns... Für Umweltpass mit Diplom müssen die Spürnasen noch eine Hürde nehmen: die „Herbstwerkstatt“ auf dem Hof Borkenberge. Dann erleben die Umweltdetektive den Hullerner Forst mit allen Sinnen. Neben herbstlichen Basteleien führt ein Ausflug die Kinder in den bunten Herbstwald.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Überfall auf dem Weg zum Bahnhof

17-jähriger Halterner soll von Gruppe ausgeraubt worden sein

HALTERN Die Polizei sucht dringend Zeugen, die am Montagabend gegen 19.20 Uhr auf der Recklinghäuser Straße unterwegs waren. Ein 17-Jähriger aus Haltern am See gab bei den Beamten an, auf dem Weg zum Bahnhof von mehreren Männern bedroht und angegriffen worden zu sein.mehr...

Hebammen in Haltern am Limit

„Wir müssen täglich Frauen ablehnen“

Haltern Die freiberuflichen Hebammen in Haltern kommen an ihre Belastungsgrenzen. Immer mehr Schwangere aus Nachbarstädten suchen hier Hilfe rund um die Geburt. Doch das ist nicht der einzige Grund.mehr...

Einbrüche wegen Technikpanne nicht gemeldet

Computer verschweigt Polizei-Pressesprechern Taten

Haltern Technische Probleme bei der Polizei: Die Pressestelle der Kreisbehörde in Recklinghausen hatte in den vergangenen Wochen mit einem Computerfehler zu kämpfen gehabt und deshalb wohl nicht alle Einbrüche in der Stadt veröffentlicht.mehr...

Handydiebe von Rekumer Straße gesucht

Polizei fahndet mit Foto nach zwei Verdächtigen

Haltern Wer kennt diese beiden Personen? Die Polizei sucht zwei Unbekannte, die Anfang Dezember zwei teure Smartphones gestohlen haben sollen. Eine Überwachungskamera hat die beiden aufgenommen, das Foto finden Sie aus rechtlichen Gründen im Artikel. mehr...

Neuwahlen beim Freibadverein Sythen

Andrea Beck zieht sich aus dem Vorstand zurück

Sythen Als der Verein Freibad Sythen gegründet wurde, erklärte sich Andrea Beck dazu bereit, „ein wenig Mitgliederverwaltung“ zu übernehmen. Daraus wurden zwölf Jahre Verantwortung im Vorstand. Wir blicken mit ihr zurück.mehr...

Joseph-Hennewig-Hauptschule stellt sich vor

Teebeutelrakete und Hui-Propeller im Physikraum

HALTERN Schüler und Lehrer der Joseph-Hennewig-Hauptschule haben beim Tag der offenen Tür am Samstag das Programm der Schule vorgestellt. Unter anderem haben sie im Physikraum Blitze entstehen und Teebeutelraketen steigen lassen.mehr...