Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Marl is(st) westfälisch

MARL Bereits zum sechsten Mal servieren die Hobbyköche des „Steckrübenquartetts“ in diesem Jahr in der schönen Fördermaschinenhalle AV 1/2 westfälische Köstlichkeiten. Gespeist wird dieses Mal am 10. Oktober ab 18.30 Uhr.

Marl is(st) westfälisch

Die Organisatoren laden herzlich ein.

Viele Köche verderben den Brei. Bei der Veranstaltung "Marl is(s)t westfälisch" in  der AV-Fördermaschinenhalle in Hüls ist das nicht der Fall. Viele Vereine machen  mit.  Westfälische Spezialitäten Von den Kochkünsten und der Kreativität des Teams um Jürgen Metzendorf, Rüdiger Schwärtzke, Susanne Bee und Nevin Toy konnten sich die Gäste bereits in den  vergangenen Jahren überzeugen. Auch dieses Mal steht wieder ein heimisches Gemüse im Mittelpunkt der kulinarischen Betrachtungen. In diesem Jahr werden verschiedene Bohnensorten (dicke Bohnen, Schnippelbohnen  etc.) auf besondere Art zubereitet , außerdem wird lippischer Pickert mit  westfälischer Leberwurst gereicht, ein Gericht, das seine Heimat vor allem in Ostwestfalen hat.

Neue Organisatoren Veranstaltet wird der Heimatabend von den Kooperationspartnern, der Initiative  „Hüls zieht an“ und dem Heimatverein Marl. Auch der Heimatverein „Länks de Biek“  mit seinem Erntechor ist wieder mit von der Partie. Neu dabei sind der Knappenverein Marl und die VHS Marl, die sich ebenfalls bei Organisation  und Programmgestaltung einbringen werden. Musik macht zudem AV-Blaskapelle.   Wegen der Vielzahl der Kooperationspartner wird die Veranstaltung erstmals unter  stadtweiter Flagge laufen und heißt ab sofort „Marl is(s)t westfälisch. Karten zum Preis von 10 Euro (inklusive Büfett) gibt es ab sofort im Heimatmuseum, Café Tudyka und im insel-Anmeldebüro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tafel hilft mit überschüssigem Essen

Tafel-Mitarbeiter unterstützen 800 Bedürftige in Haltern

Haltern In dieser Woche vor genau 25 Jahren ist in Berlin die erste Tafel Deutschlands gegründet worden. In Haltern ist die Einrichtung seit 2000 aktiv. Wir blicken zurück.mehr...

Verdienstkreuz für Käthi Gerle und Annegret Laakmann

Außergewöhnlich engagiert

Haltern Landrat Cay Süberkrüb überreichte Annegret Laakmann und Käthi Gerle aus Haltern im Kreishaus Recklinghausen das Verdienstkreuz. Er lobte deren außergewöhnliches Engagement.mehr...

Autos am Alten Weseler Weg beschädigt

Seit Monaten werden an Halterner Bolzplatz Reifen zerstochen

Haltern Immer mehr Fälle werden bekannt: Am Alten Weseler Weg, der Verlängerung der Römerstraße in Richtung Autobahn 43, sind in den vergangenen Monaten mehrfach Reifen von geparkten Wagen zerstochen worden. Die Polizei appelliert an Betroffene, unbedingt Anzeige zu erstatten.mehr...

Wolf in Haltern gesichtet?

Anwohnerinnen in Lippramsdorf haben Schäferhündin in Verdacht

HALTERN Die Nachricht von einem Wolf, der am 7. Februar in Lippramsdorf gesichtet worden sein soll, hat erste Reaktionen ausgelöst. Jetzt haben sich zwei Frauen gemeldet, die einschlägige Erfahrungen mit Schäferhündin Bessy gemacht haben.mehr...

Grippewelle in Halterner Kita

Notgruppen in Kita Conzeallee übernehmen Betreuung

Haltern Die Grippewelle hat die Kindertagesstätte Conzeallee in Haltern im Griff. Gleich mehrere Erzieherinnen fallen aus. Das beeinflusst auch die Betreuung in den nächsten Tagen. mehr...

Streit um Offenen Ganztag in Haltern

Elterninitiative übt Kritik an neuem Erlass

Haltern Massiver Elternprotest hat nur zum Teil Wirkung gezeigt: Die Landesregierung hat am Montag einen neuen Erlass zum Offenen Ganztag verabschiedet. Und erntet Kritik von der Halterner Elterninitiative und vom Städte- und Gemeindebund.mehr...