Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Köhler gewinnt 4,5 Tonnen Holzkohle aus Flaesheimer Meiler

Naturprodukt wird ab dem 29. Mai in Dorsten verkauft

FLAESHEIM. Der Meiler in Flaesheim wurde geöffnet. Köhler und RVR-Ranger sind dabei, das hochwertige Naturprodukt zu verpacken. Diesmal ist der Ertrag besonders gut.

Naturprodukt wird ab dem 29. Mai in Dorsten verkauft

Ziehen die hochwertige Holzkohle aus dem Flaesheimer Meiler (v.l.): Michael Zielkowski, Köhler Hubertus Birkelbach, Jürgen Grewer und Andreas Majdaniuk. Foto: Foto: Jürgen Wolter

Sie machen grade eine Arbeit, bei der man sich nicht nur die Hände schmutzig macht: Die Ranger des Regionalverbands Ruhr (RVR) und Köhler Hubertus Birkelbach haben damit begonnen, die Holzkohle aus dem Flaesheimer Meiler zu „ziehen“.

Kohlenstoffanteil liegt 90 Prozent

Am kommenden Dienstag (29. Mai) beginnt der Verkauf am Hof Punsmann, Im Höltken 9, in Dorsten. Erfahrungsgemäß sollte man sich sputen, denn die Holzkohle aus Flaesheim ist sehr beliebt.

„Unsere Holzkohle hat einen Kohlenstoffanteil von 90 Prozent“, erläutert Kersten Blaschczok, Teamleiter Forstbereich Ost beim RVR, auf Anfrage. „ Dadurch brennt sie länger als Holzkohle, die industriell hergestellt und im Handel vertrieben wird.“

Ertrag gegenüber dem Vorjahr gestiegen

Wegen der großen Nachfrage hat der RVR in diesem Jahr einen größeren Meiler aufgeschichtet als im vergangenen Jahr. „Wir werden auf etwa 4,5 Tonnen kommen“, schätzt Köhler Hubertus Birkelbach, der die Wochen seit dem 1. Mai am Meiler verbracht und dafür gesorgt hat, dass die Holzkohle wieder eine hohe Qualität erreicht hat. „Wir können davon ausgehen, dass wir ungefähr 4,5 Tonnen gewinnen können“, schätzt er. „Es wird mehr Holzkohle geben als 2017“, da ist sich auch RVR-Ranger Michael Zielkowski sicher. Er geht davon aus, dass mehr als 400 Säcke der traditionell gewonnenen Holzkohle aus dem Flaesheimer Meiler in den Verkauf kommen werden.

Diese wurden direkt am Meiler befüllt. Sie enthalten jeweils zehn Kilogramm Holzkohle, die zu einem Preis von 20 Euro in den Verkauf kommen. Dieser beginnt am Hof Punsmann am Dienstag (29. Mai) um 16 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Wege für Radfahrer und Wanderer in Haltern

Neue Strecken sollen den Wald entlasten

HALTERN Wanderer, Hundehalter, Radfahrer und Reiter kommen sich im Wald nicht selten in die Quere. Mangelnde Rücksicht ist häufig ein Thema. Mit zwei Projekten will der Regionalverband Ruhr vor allem die Haard entlasten. Unsere Karte zeigt, wo sich etwas tun soll.mehr...

Taxifahren wird in Haltern teurer

Tarife um bis zu acht Prozent angehoben

Haltern Die Taxitarife werden im Kreis Recklinghausen angehoben, im Tagbetrieb um 8, im Nachtbetrieb um 6,4 Prozent. Das hat der Kreistag auf seiner letzten Sitzung beschlossen. Ein Halterner Taxiunternehmer sagt: „Die Erhöhung liegt durchaus im üblichen Rahmen.“mehr...

Evangelische Gemeinde feiert Musical-Premiere

Brandaktuelle Themen beim Kindermusical in Haltern

HALTERN Bereits zum dritten Mal wurde am Samstagnachmittag das Halterner Paul-Gerhard-Haus zum Musicaltreffpunkt. Unter der Leitung von Diakonin Karolin Wengerek führte die evangelische Kirchengemeinde das Kindermusical „Bartimäus, ein wunderbarer Augenblick“ auf.mehr...

Spiel- und Malaktionen und Dank an Leiterin

Familienzentrum Conzeallee feierte 25. Geburtstag

HALTERN. An den Spiel- und Malaktionen hatten die Kinder sichtlich Spaß. Zum 25. Geburtstag des Familienzentrums Conzeallee gab es auch Dankesreden an die scheidende Leiterin Annegret Keller-Weimann.mehr...

Spannender Wettkampf in Flaesheim

Boule-Spieler kämpften um den Stadtmeister-Titel

FLAESHEIM. Zwölf Teams haben sich bei den Boule-Stadtmeisterschaften einen spannenden Wettkampf geliefert. Besonders das Finale war hochklassig.mehr...

Schützengemeinschaft hat zwei Tage lang viel Spaß

Moritz Schrief ist neuer König in der Freiheit

Lippramsdorf „Die Freiheiter wissen, wie man einen Vogel abschießt“, applaudierte Bürgermeister Bodo Klimpel der Schützengemeinschaft. Nach gut zwei Stunden und 562 Schuss fiel „Annemi“: Moritz Schrief war der Überraschungskönig.mehr...